Kitz.Live close
LiveWetter Wettervorschau
  • Heute

    Der Regen am Morgen macht tagsüber längere Pausen und zwischendurch gibt es Sonne.

  • Morgen

    Sonne gibt es nur zwischendurch, aber die Schneeschauer ziehen um Mittag ab.

Schnee- & Pistenstatus Webcams
  • geöffnete Lifte 24
  • geöffnete Skipisten 24
  • Snow
    Tal (Piste) 35 cm
  • Snow
    Berg 42 cm

Alfons Walde Sammlung

Museum Kitzbühel, Kitzbühel

Kunst

Neupräsentation der Sammlung Alfons Walde im Museum Kitzbühel

Alfons Waldes Sicht der Kitzbüheler und Tiroler Winterlandschaft und des Wintersports erfreuen sich seit jeher größter Beliebtheit. Gemälde wie „Almen im Schnee“, „Auracher Kirchl“, „Kristiana“ oder „Der Aufstieg“ haben entscheidenden Anteil am Bild Tirols als verschneites Bergland, das zu aktiver sportlicher Betätigung herausfordert. Später entdeckt, inzwischen aber ebenso anerkannt, sind Waldes grandiose Akte und Stilleben und sein im Zeichen der Wiener Sezessionskunst, Gustav Klimts und insbesondere Egon Schieles stehendes Frühwerk.

Seit 10. Dezember 2011 ist Alfons Walde seiner Bedeutung für Tirol und seiner Stellung in der Kunstgeschichte entsprechend in neuer Gestaltung im nun Museum Kitzbühel - Sammlung Alfons Walde benannten städtischen Museum zu bewundern. Auf 250 m² wird Waldes Werk mit 60 Gemälden sowie über 100 Grafiken, Zeichnungen, Fotografien und Druckgrafiken umfassend und mit allen seinen Facetten - außer dem Maler tritt der Architekt, Designer und Grafiker Alfons Walde in Erscheinung - präsentiert.

Neben dem „klassischen Walde“ der (Winter)Landschaften und des Wintersports wird - etwa mit der großformatigen, um 1927 entstandenen „Stadt im Tauschnee“ - vor allem auch Wert auf den Lebensraum Kitzbühel gelegt. Walde hat die Pionierzeit des Tourismus nicht nur als Maler kommentiert, sondern als Grafiker ebenso mitbestimmt wie er die Stadt als Architekt baulich mitgestaltete.

Ausgiebig zelebriert werden in der neuen Schau anhand von 30 ausgewählten Werken insbesondere auch Waldes Akte und sein reizvolles und subtiles Frühwerk. Dabei werden kleinformatige Gemälde wie die „Zwei Skifahrerinnen“, „Wintersonnne“ oder „Alpenblumen“ ins rechte Licht gerückt. Sie sind Beispiele dafür, wie Walde Schieles expressive, grafisch bestimmte Bildsprache auf unbeschwerte Motive aus seinem unmittelbaren Lebensraum Kitzbühel überträgt.

Die Walde-Schau im neuen Museum Kitzbühel - Sammlung Alfons Walde ist die bei weitem umfangreichste permanente Präsentation Alfons Waldes. Ermöglicht wurde sie durch das Übereinkommen der Stadtgemeinde Kitzbühel mit der Familie Walde-Berger, die die dafür notwendigen zahlreichen Werke Waldes als Leihgaben zur Verfügung stellt. Die Gestaltung der Neupräsentation wurde unter Einbezug der Leihgeber in enger Zusammenarbeit zwischen dem Kuratorenteam und Architektin Elsa Prochazka erarbeitet.

Öffnungszeiten Winter
Di - So 14 - 18 Uhr
Sa 10 - 18 Uhr
Do bis 20 Uhr

ab 2. April
Di - Fr 10 - 13 Uhr
Sa 10 - 17 Uhr


Telefon: +43 5356 67274
E-Mail: info@museum-kitzbuehel.at
Web: www.museum-kitzbuehel.at

Schnellbuchung

booking
Kitz.Hotline +43 5356 66660

Kitzbühel TV - Das Fernsehen aus Kitzbühel

weltweit aus der Weltstadt des Sports.

Details
Meetings, Seminare und Tagungen in Kitzbühel - der legendärsten Sportstadt der Alpen

NEU: MICE-Portal

Tool zum Planen der perfekten Veranstaltung.

Details