Genusswandern in der Urlaubsregion Kitzbuehel, Tirol

04.01.2019

Alle guten Vorsätze zum Jahreswechsel!

Wie jedes Jahr zum Jahreswechsel kommen sie zum Vorschein, die guten alten Vorsätze. Jeder nimmt sich zu Sylvester bei der Nase und will ab sofort ein besseres, gesünderes und weniger anstrengenderes Leben führen. 

 

Neujahrsfreuerwerk auf der Rasmusleitn ©Kitzbühel Tourismus | Michael Werlberger

Neujahrsfeuerwerk auf der Rasmusleitn ©Kitzbühel Tourismus | MichaelWerlberger

Wir haben ein paar sportliche Vorschläge für dich zur Umsetzung ohne viel Aufwand. Einfache unsere herrliche Landschaft nutzen und genießen. 

Image Winterwandern Kitzbüheler Horn © Kitzbühel Tourismus - Michael Werlberger (1)

Ein Spaziergang durch die herrliche Winterlandschaft am Kitzbüheler Horn © Kitzbühel Tourismus | Michael Werlberger

Etwas Bewegung kann schon helfen, sich wohler zu fühlen.

Wie z.B. mal das Auto daheim stehen lassen und zu Fuß oder mit dem Bus ins Büro fahren. Und ganz ehrlich, es ist sogar entspannend, die schöne und klare Winterluft einzuatmen. Einmal in der Woche sollte ein „Fußmarsch“ doch möglich sein, oder? 

 

Kitzbühel von oben. Bei einem Stadtspaziergang so manche unentdeckte Gasse finden.

Keine Ausrede am Abend.

Eine weitere wunderbare Ertüchtigung für den ganzen Körper ist das Langlaufen, ein herrlicher Sport in der Natur. Der ganze Körper wird bewegt und gerade nach einem anstrengenden Arbeitstag ideal. Die 3,3 km lange Sportloipe am Golfplatz Kitzbühel-Schwarzsee-Reith ist beleuchtet und auch am Abend wunderbar zu laufen.

Image Langlaufen Kitzbühel © Kitzbühel Tourismus - Michael Werlberger (3)

Langlaufen – ein perfekter Ausgleich zum Skifahren © Kitzbühel Tourismus – Michael Werlberger

Ganz schön sportlich auf die Berge. 

Zum Beispiel eine abendliche Skitour. Von der Mittelstation der Bichalm oder von ganz unten (Zephirau) über die Golfabfahrt hinauf bis zur Bichlalm auf 1.597 m.  Wer weiter gehen will, geht bis zum Stuckkogel auf 1.888 m. Hier treffen sich immer wieder gleichgesinnte und die gemeinsame Abfahrt macht auch Spaß.  

Gegenüber der Bichlalm, am Hahnenkamm ist die Asten Abfahrt, diese ist in den Wintermonaten täglich bis 24 Uhr für Tourengeher geöffnet. Es gibt also keine Ausreden mehr, für jede Kondition ist etwas dabei.  

 

Skitour Bichlalm © Kitzbühel Tourismus - Michael Werlberger (18)

Entspannte Skitour auf die Bichlalm ©Kitzbühel Tourismus | Michael Werlberger

Joggen im Winter?

Mit den richtigen Schuhen eine Runde am Schwarzsee entlang. Einmal die Woche eine Runde von 2,5 km ist zu schaffen, wenn nicht, dann mal zu Fuß starten und immer schneller werden.

Eine andere Möglichkeit wäre auch das klassische Nordic Walking, im Bichlachgebiet ideal. Es findet sich mit Sicherheit eine sportbegeisterte Begleitung im Freundeskreis. Zusammen ist es  lustiger.   

Ab ins Wasser.

Wer so gar keine Lust auf Kälte hat, kann ja auch mal die Aquarena nutzen. Schwimmen ist sehr gesund und hält fit. Für Skifahrer ideal als Ausgleich. Das 25 Meter Sportbecken verträgt locker noch ein paar Schwimmer 🙂 

25 Meter Sportbecken – hier kann man sich austoben Foto© Bergbahn Kitzbühel

Unsere Tipps sollen nur ein wenig Ansporn sein, tägliche Bewegung tut einfach sooooo guuuut!

Wir wünschen viel Spaß beim Einhalten der Vorsätze für 2020. Noch mehr sportliche Tipps für den Winter gerne hier.   

 

 

Cookie Einstellungen

Hier sind alle Cookies aufgeführt, die für unsere Marketingzwecke verwendet werden.

LinkedIn (cn_LinkedINActive)

LinkedIn uses cookies to recognize you, remember your preferences, personalize your experience, and to target advertisements, amongst other things.

Google Analytics (cn_AnalyticsActive)

Used to send data to Google Analytics about the visitor's device and behaviour. Tracks the visitor across devices and marketing channels.

Facebook (cn_FacebookActive)

Wird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.