Genusswandern in der Urlaubsregion Kitzbuehel, Tirol
Blick auf die Seidlalmseen und den Wilden Kaiser

Kitzbühel Tourismus

Auszeichnungen & Awards-Voting

Kitzbühel’s Qualitätsversprechen

Als Gründungsmitglied von Best of the Alps vor über 25 Jahren, zählt Kitzbühel zu den traditionsreichsten Destinationen im Alpenraum und verspricht ausgezeichnete Qualität, internationale Gäste und gehobene Gastronomie.

In 2019 hat die Gamsstadt wieder zahlreiche Preise eingeheimst: In touristischen, sportlichen und kulinarischen Kategorien und ist 2020 wieder für zahlreiche Preise nominiert.

Die World Ski Awards sind die einzige weltweite Initiative, die herausragende Leistungen in der Skitourismusbranche auszeichnet und sich zum Ziel gesetzt hat, die derzeitigen Standards zu verbessern. Kitzbühel gewann bei den 2019 World Ski Awards den begehrten Titel „Austria’s Best Ski Resort“ zum siebten Mal in Folge. 

Kitzbühel ist 2020 für „Austria’s Best Ski Resort“ nominiert.

Geben Sie jetzt Ihre Stimme für Kitzbühel ab

2020:  Zweifache Prämierungen für Kitzbühel Tourismus 

Trotz großer Konkurrenz wurden die Marketingaktivitäten von Kitzbühel Tourismus gleich zweimal ausgezeichnet. In der Kategorie Website Verbände und Destinationen wurde die im Herbst 2019 neu gelaunchte Website von Kitzbühel Tourismus mit „Signum Laudis“ in Silber ausgezeichnet. Auch für die OOH Kampagne am Flughafen München erhielt Kitzbühel Tourismus die Auszeichnung „Signum Laudis“, ebenfalls in Silber.

Weitere Prämierungen für Kitzbüheler Betriebe:

Signum Laudis in Bronze (Publikum)
Rasmushof Hotel Kitzbühel – „Schöne Zeit Nr. 043“

Signum Laudis in Silber (Jury)
Hotel Kaiserhof Kitzbühel – „In Freude auftauchen“

Signum Laudis in Bronze (Publikum)
Hotel Kaiserhof Kitzbühel – „Kaiserhof – Dort wo Sie immer weich landen“

2019: 4 Werbepreise nach Kitzbühel

Der Radiospot Belgien von Kitzbühel Tourismus wurde von der Fachjury des Wettbewerbs in der Kategorie Radio Spots mit der bronzenen „Signum Laudis“ ausgezeichnet und der Kitzbüheler Delegation feierlich verliehen.

Die Bergbahn AG Kitzbühel wurde für ihr „Digitales Banner Infotainmentsystem“ von der Fachjury in der Kategorie Online & Digital-Marketing-Kampagnen sowie Social Media Kampagnen an die erste Stelle gereiht und erhielt die goldene „Signum Laudis“. Auch der Rasmushof nahm gleich zwei Auszeichnungen mit nach Kitzbühel: Das „Winterbüchlein“ für 2018/19 wurde von der Fachjury mit der bronzenen „Signum Laudis“ ausgezeichnet, das Publikum wählte das Magazin „Schöne Zeit“ an erster Stelle und wurde somit mit der goldenen „Signum Laudis“ prämiert, beide in der Kategorie Kataloge und Prospekte Hotellerie.

Und es schmeckt auch

Haubenküche, soweit das Auge reicht: Im aktuellen Gault&Millau 2020 sind Kitzbühel und seine Feriendörfer mit ganzen 21 Hauben, verteilt auf 13 Restaurants, ausgezeichnet. Das Gourmetrestaurant Tennerhof in Kitzbühel freut sich über 4 Hauben, die Gebrüder Winkler im Auwirt in Aurach erhielten 3 Hauben. Mit 2 Hauben wurden in der Gamsstadt Lois Stern, der Neuwirt und die Bergdiele Stamperl prämiert. Zu den Restaurants mit 1 Haube zählen folgende Betriebe: Cuisino Restaurant, Zur Tenne, Chizzo, Wirtshaus zum Rehkitz – alle in Kitzbühel, s’Pfandl in Reith, der Hallerwirt in Aurach und Bärenbichl sowie Jodlbühel – beide in Jochberg.

Victor geht nach Kitzbühel

In der Kategorie „Sport Tourismus Region des Jahres“ überzeugte Kitzbühel mit bewährtem Pioniergeist und wurde bei der Verleihung des Victor mit dem dritten Platz prämiert. Die Auszeichnung des Sport Business Magazins ehrt etablierte Initiativen, Produkte und Dienstleistungen sowie Menschen im Geschäftsfeld Sport- und Freizeitwirtschaft und hebt dabei den großen ökonomischen als auch gesellschaftlichen Zusammenhang zwischen Sport und Wirtschaft hervor.

2020:  Zweifache Prämierungen für Kitzbühel Tourismus 

Trotz großer Konkurrenz wurden die Marketingaktivitäten von Kitzbühel Tourismus gleich zweimal ausgezeichnet. In der Kategorie Website Verbände und Destinationen wurde die im Herbst 2019 neu gelaunchte Website von Kitzbühel Tourismus mit „Signum Laudis“ in Silber ausgezeichnet. Auch für die OOH Kampagne am Flughafen München erhielt Kitzbühel Tourismus die Auszeichnung „Signum Laudis“, ebenfalls in Silber.

Weitere Prämierungen für Kitzbüheler Betriebe:

Signum Laudis in Bronze (Publikum)
Rasmushof Hotel Kitzbühel – „Schöne Zeit Nr. 043“

Signum Laudis in Silber (Jury)
Hotel Kaiserhof Kitzbühel – „In Freude auftauchen“

Signum Laudis in Bronze (Publikum)
Hotel Kaiserhof Kitzbühel – „Kaiserhof – Dort wo Sie immer weich landen“

2019: 4 Werbepreise nach Kitzbühel

Der Radiospot Belgien von Kitzbühel Tourismus wurde von der Fachjury des Wettbewerbs in der Kategorie Radio Spots mit der bronzenen „Signum Laudis“ ausgezeichnet und der Kitzbüheler Delegation feierlich verliehen.

Die Bergbahn AG Kitzbühel wurde für ihr „Digitales Banner Infotainmentsystem“ von der Fachjury in der Kategorie Online & Digital-Marketing-Kampagnen sowie Social Media Kampagnen an die erste Stelle gereiht und erhielt die goldene „Signum Laudis“. Auch der Rasmushof nahm gleich zwei Auszeichnungen mit nach Kitzbühel: Das „Winterbüchlein“ für 2018/19 wurde von der Fachjury mit der bronzenen „Signum Laudis“ ausgezeichnet, das Publikum wählte das Magazin „Schöne Zeit“ an erster Stelle und wurde somit mit der goldenen „Signum Laudis“ prämiert, beide in der Kategorie Kataloge und Prospekte Hotellerie.

Und es schmeckt auch

Haubenküche, soweit das Auge reicht: Im aktuellen Gault&Millau 2020 sind Kitzbühel und seine Feriendörfer mit ganzen 21 Hauben, verteilt auf 13 Restaurants, ausgezeichnet. Das Gourmetrestaurant Tennerhof in Kitzbühel freut sich über 4 Hauben, die Gebrüder Winkler im Auwirt in Aurach erhielten 3 Hauben. Mit 2 Hauben wurden in der Gamsstadt Lois Stern, der Neuwirt und die Bergdiele Stamperl prämiert. Zu den Restaurants mit 1 Haube zählen folgende Betriebe: Cuisino Restaurant, Zur Tenne, Chizzo, Wirtshaus zum Rehkitz – alle in Kitzbühel, s’Pfandl in Reith, der Hallerwirt in Aurach und Bärenbichl sowie Jodlbühel – beide in Jochberg.

Victor geht nach Kitzbühel

In der Kategorie „Sport Tourismus Region des Jahres“ überzeugte Kitzbühel mit bewährtem Pioniergeist und wurde bei der Verleihung des Victor mit dem dritten Platz prämiert. Die Auszeichnung des Sport Business Magazins ehrt etablierte Initiativen, Produkte und Dienstleistungen sowie Menschen im Geschäftsfeld Sport- und Freizeitwirtschaft und hebt dabei den großen ökonomischen als auch gesellschaftlichen Zusammenhang zwischen Sport und Wirtschaft hervor.

Wandern mit Qualitätssiegel 

Gemeinsam mit den Gemeinden Reith, Aurach und Jochberg wurde die Stadt Kitzbühel im September 2019 als erste Region mit dem Europäischen Wandergütesiegel  „European Hiking Quality“ ausgezeichnet – eine Pionierleistung, die bisher nur einzelnen Orten vorbehalten war. Das Europäische Wandergütesiegel gilt als höchste Auszeichnung in der Zertifizierung von Wanderdörfern. Die Region steht hiermit als Vorbild europäischer Wanderqualität und bestätigt ihren Charakter als Ganzjahres-Destination. 

 Sommer: Bestens getestet 

Beim Internationalen Skiareatest, einem anonymen Qualitätscheck mit umfassenden Kriterien, testet seit 24 Jahren ein erfahrenes Team Winter-Tourismusdestinationen im europäischen Alpenraum. Seit 2004 ist der Test auf alpine Sommerdestinationen erweitert. Die Kitzbüheler Delegation kam vergangenen November schwer mit Preisen bepackt von der Verleihung in Innsbruck zurück. Als Testsieger der Sommersaison 2019, mit dem goldenen Award für „Ideen & Natur“, dem „Sommer-Gütesiegel – Trails“ für den Bike Trail Hahnenkamm und als Sieger in der Kategorie „Beste Kinderangebote“ für das Sommererlebnis Streif sowie die Familien-Themenwege. 

Wandern mit Qualitätssiegel 

Gemeinsam mit den Gemeinden Reith, Aurach und Jochberg wurde die Stadt Kitzbühel im September 2019 als erste Region mit dem Europäischen Wandergütesiegel  „European Hiking Quality“ ausgezeichnet – eine Pionierleistung, die bisher nur einzelnen Orten vorbehalten war. Das Europäische Wandergütesiegel gilt als höchste Auszeichnung in der Zertifizierung von Wanderdörfern. Die Region steht hiermit als Vorbild europäischer Wanderqualität und bestätigt ihren Charakter als Ganzjahres-Destination. 

 Sommer: Bestens getestet 

Beim Internationalen Skiareatest, einem anonymen Qualitätscheck mit umfassenden Kriterien, testet seit 24 Jahren ein erfahrenes Team Winter-Tourismusdestinationen im europäischen Alpenraum. Seit 2004 ist der Test auf alpine Sommerdestinationen erweitert. Die Kitzbüheler Delegation kam vergangenen November schwer mit Preisen bepackt von der Verleihung in Innsbruck zurück. Als Testsieger der Sommersaison 2019, mit dem goldenen Award für „Ideen & Natur“, dem „Sommer-Gütesiegel – Trails“ für den Bike Trail Hahnenkamm und als Sieger in der Kategorie „Beste Kinderangebote“ für das Sommererlebnis Streif sowie die Familien-Themenwege.