Kitz.Live close
LiveWetter Wettervorschau
  • Heute

    Meist dicht bewölkt und vor allem vormittags und mittags teils kräftiger Schneefall.

  • Morgen -1°

    Meist dicht bewölkt und zumindest zeitweise leichter Schneefall.

Schnee- & Pistenstatus Webcams
  • geöffnete Lifte 7
  • geöffnete Skipisten 6
  • Snow
    Tal (Piste) 35 cm
  • Snow
    Berg 40 cm

Jochberger/Auracher Höhenweg

Es gibt viele wunderschöne und beeindruckende Wanderrouten in und rund um Jochberg.

Neben der Wanderung zum Sintersbacher Wasserfall und dem Gaisstein möchten wir lediglich noch diesen Wanderweg hervorheben, denn er ist wirklich etwas Besonderes: der Jochberger Höhenweg.

Dieser Weg besticht durch seine Vielfältigkeit und seinen Abwechslungsreichtum genauso wie durch seine fantastischen Ausblicke.

Man wandert über grüne Wiesen und Hügel, an Bächen entlang und durch Wälder, überwindet steilere Anstiege, um dann wieder auf gemütliche, flache Wege zurückzukehren. Es ist einfach alles dabei, was das Herz des Wanderers höher schlagen lässt.

Als Dank für die Anstrengungen bietet der Höhenweg einen fantastischen Überblick über Aurach und Jochberg sowie die gesamte Südkette der Kitzbüheler Berge. Es lohnt sich!

Weitere Informationen:

Als Ausgangspunkt für diese Wanderung schlagen wir den Parkplatz Hausleitenlift, neben dem Hotel Kempinski Das Tirol, vor.

Entlang der Bundesstrasse Richtung Kitzbühel bis zur Abzweigung Kitzbüheler Strasse/Schnaitlgasse folgen Sie der Beschilderung „Bärenbichl/7 Brunnenweg“. Der Weg führt leicht abfallend bis hin zum Anfang des Saukasergrabens, von dort aus führt Sie der Bärenbichlweg. Vorbei am Gasthaus Bärenbichl geht es weiter mit einem Anstieg zur Abzweigung  Gföhlweg/Bärenbichlweg. Bleiben Sie weiterhin am Bärenbichlweg. Sie passieren den Eingangsstollen der TAL (Transalpine Ölleitung von Triest nach Ingolstadt).

Folgen Sie nun der gelben Beschilderung nach Unteraurach/Hechenmoos. Nach einem kurzen Abstieg sowie einem Anstieg im bewaldeten Bereich des Wanderweges erreichen Sie den Reischgraben/bach, welchen Sie mühelos über eine Brücke überqueren können. Der Bach bildet die Gemeindegrenze zwischen den beiden Ortschaften Jochberg und Aurach.

Bergabgehend erreichen Sie den ersten Bauernhof  am Haberberweg. In diesem offenen Gelände haben Sie nun einen herrlichen Ausblick auf Jochberg und Aurach, sowie auf die Südkette, und in südlicher Richtung auf die Hohen Tauern – dabei sticht vor allem der schneebedeckte Berg Großvenediger hervor.

Die Wegführung bringt Sie nun wieder zurück in das Tal des Ortes Aurach. Dort angekommen stoßen Sie nun auf die Straßenkreuzung Haberberweg/Trailweg. Überqueren Sie den Hoferbach und folgen Sie der Beschilderung Richtung Auwirt/Unteraurach.

Beim Auwirt in Aurach finden Sie auch eine Bushaltestelle des VVT. Mittels Bus kommen Sie wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Alternativ über einen der folgenden Wege: Traildweg/ Gigglingweg/Schwerterweg/Saukaserweg

Bestpreis
Ihr Zimmer in Kitzbühel