13.10.2020

Heiraten in Kitzbühel

Wir stellen vor – Unsere Standesbeamtin Andrea

Gerade im Wonnemonat Mai wagen viele verliebte Paare den Schritt ins Eheleben.

Ein sehr guter Grund, unsere Standesbeamtin Andrea Perger-Weber in der Stadtgemeinde Kitzbühel zu besuchen und sie ein wenig zum Thema „Heiraten“ auszufragen. Seit 2005 ist Andrea Standesbeamtin in Kitzbühel. Eine mündliche sowie schriftliche Prüfung wurden in Salzburg dazu abgeschlossen. Andrea zeigt mir ihren vollen Schrank mit Gesetzbüchern. Gar nicht so romantisch im ersten Moment, wenn man bedenkt, dass die vielen Bücher alleine für Trauungen niedergeschrieben wurden.  

 

Unsere Standesbeamtin Andrea Perger-Weber traut für ihr Leben gern.

Unsere Standesbeamtin Andrea Perger-Weber traut für ihr Leben gern.

Was passiert so alles in einem Standesamt?

Andrea ist mit Ihrer Kollegin nicht nur für Trauungen zuständig. Nein, es beginnt mit der Geburtsurkunde und geht bis zum Sterbefall, alles wird im Standesamt abgewickelt. Wie sagt Andrea so schön:“Ich begleite die Menschen von der Wiege bis zur Bahre!“

Andrea macht dies mit großer Hingabe und Leidenschaft, mehrmals höre ich das aus unserem Gespräch heraus. Gerade bei so einer Tätigkeit, braucht es viel Fingerspitzengefühl für die Menschen und ihre Anliegen, wie ich finde.  

Andrea, gab es für dich eine besonders außergewöhnliche Hochzeit in den letzten Jahren?

Jede Trauung ist für mich außergewöhnlich schön und wird individuell zusammen mit dem Brautpaar gestaltet. Es ist schließlich deren Tag und soll auch so Erinnerung bleiben. 

Wie lange dauert eine Standesamtliche Hochzeit ? 

Also eine Trauung dauert so ca. 20 Minuten. Der gesetzliche Teil einer Trauung würde ca. 3 Minuten dauern.

Wie wird man Standesbeamtin?

Bei mir war es auch ein wenig Zufall. Nachdem ich bereits im Rathaus im Sekretariat tätig war, und es für den damaligen Standesbeamten keine Vertretung gab, durfte ich ihn bei Trauungen vertreten. Tja, und mittlerweile könnte ich mir keinen schöneren Beruf vorstellen! Es macht mir große Freude die Menschen in einschneidenden Situationen im Leben ein wenig zu begleiten. 

Wo kann man noch überall standesamtlich heiraten außer im Rathaus?

In Kitzbühel gibt es zwei externe Orte wo man sich das JA-Wort geben kann. Einmal das Bauernhofmuseum am Fuße vom Kitzbüheler Horn und im Heimatmuseum  in der Innenstadt.

Andrea, wie viele Brautpaare traust du so in einem Jahr?

Es sind so ca. 150 Trauungen im Jahr. Tendenz steigend, es gibt hin und wieder auch Stammkunden die sich mehrmals bei mir trauen. Der Trend zum Heiraten ist absolut gegeben.

Was war das exotischste Paar, bzw. gab es schon mal ein Nein zur Antwort?

Im letzten Jahr waren über 19 Nationen bei mir im Trausaal, wirklich aus allen Herren Länder. Nein, es gab noch kein NEIN bei mir im Trausaal. Die Paare haben ja viel Zeit um sich eine Eheschließung gut zu überlegen. 

In welchen Sprachen ist es möglich zu heiraten?

Deutsch ist die Amtssprache. Hin und wieder führe ich auch Trauungen in englischer Sprache durch.

Bist du noch nervös vor Trauungen?

Ja schon, eine positive Anspannung gibt es immer. Ist auch gut so. 

Hattest du schon mal  Meinungsverschiedenheiten  bei der  Vorbesprechung einer standesamtlichen Trauung bzw. wie läuft so eine eine Vorbesprechung ab?

Es gibt schon hin und wieder Diskussionen, meist können diese vor Ort geklärt werden und wenn nicht, dann dürfen die Paare gerne daheim weiter diskutieren und später wieder zu mir kommen. 6 Monate vor dem Termin kommt das künftige Ehepaar zu mir in das Büro. Alle Dokumente werden geprüft, 1-2 Monate kommt es dann zur Niederschrift. Tja, und der 3. Besuch findet dann im Trausaal von Kitzbühel statt.  

Sind Trauzeugen notwendig?

Nein, seit 2014 (Gesetzesänderung) sind diese nicht mehr notwendig.

Lieben Dank Andrea, für deine Zeit unsere Fragen zu beantworten. Gerne hier noch weitere Informationen rund um das Heiraten in Kitzbühel.