Heiraten in Kitzbühel

Hochzeits-Checkliste

Der Zeitplan zur perfekten Traumhochzeit

12 Monate vorher

  • Machen Sie sich Gedanken über den allgemeinen Rahmen Ihrer Hochzeit! Welche Vorstellungen haben Sie? Standesamt oder Kirche? Große oder kleine Feier? Feier im Hotel oder Open Air?
  • Wie hoch ist Ihr Hochzeitsbudget? Erstellen Sie einen vorläufigen Kostenplan!
  • Wann wollen Sie heiraten? Legen Sie den Termin fest und beachten Sie Feiertage und Urlaubszeit!
  • Mit wem möchten Sie feiern?
  • Sie möchten nicht alles selbst planen? Suchen Sie sich einen Hochzeitsplaner!

11 Monate vorher

  • Reservieren Sie den Termin für die kirchliche Trauung – die Anmeldung ist erst sechs Monate im Voraus möglich.
  • Beginnen Sie mit der Zusammenstellung der nötigen Papiere für das Standesamt
  • Wer soll Trauzeuge/Brautjungfer sein?

6 bis 4 Monate vorher

  • Absprache aller praktischen und finanziellen Einzelheiten mit der Familie, Termin und Rahmen der Hochzeit festlegen.
  • Aufgebot auf dem Standesamt vorbereiten und fehlende Dokumente beschaffen.
  • Termin für kirchliche Trauung mit dem Pfarrer absprechen.
  • Allgemeine Informationen von Produkt- und Dienstleistungsanbietern einholen.
  • Fotograf/Videofilmer suchen und Hochzeitstermin vormerken lassen.
  • Musik für Kirche und Fest organisieren.
  • Hochzeitsgarderobe auswählen.
  • Hochzeitsreise planen und buchen. Wenn nötig, Impfungen vornehmen und Gültigkeit der Pässe prüfen.
  • Restaurant/Hotel bzw. Party-Service aussuchen, Angebote und Menüvorschläge einholen, Testessen vereinbaren und bestellen.
  • Kostenkalkulation erstellen und Finanzierung absprechen.
  • Belegen Sie einen Tanzkurs.

3 Monate vorher

  • Aufgebot bestellen.
  • Friseurbesuch: Beraten und den Hochzeitstermin vormerken lassen.
  • Vorläufige Gästeliste zusammenstellen.
  • Geschenkliste schreiben bzw. Hochzeitsliste in einem Fachgeschäft zusammenstellen.
  • Hochzeitsfahrzeug aussuchen und evtl. buchen (Kutsche, Oldtimer etc.).

10 Wochen vorher

  • Übernachtungsmöglichkeit für auswärtige Gäste organisieren, evtl. Hotelzimmer für Hochzeitsnacht reservieren.
  • Trauzeugen und evtl. Blumenkinder auswählen und fragen.
  • „Zeremonienmeister“ – Familienmitglied mit gutem Organisationstalent – bestimmen, der den Ablauf der Feier mitgestaltet und am Hochzeitstag alles lenkt und steuert.
  • Termin der kirchlichen Trauung beim Pfarrer festlegen, Möglichkeiten eines Eheseminars abklären.
  • Einladungs-, Menü- und Tischkarten aussuchen und drucken lassen.
  • Zeitlichen Programmablauf der Feier festlegen.
  • Brautstrauß und Blumenschmuck für Auto, Kirche und Tischdekoration bestellen.

8 Wochen vorher

  • Ablauf der kirchlichen Trauung im Detail mit dem Pfarrer absprechen.
  • Erwartete Kosten überprüfen und evtl. neu kalkulieren.
  • Trauringe auswählen und gravieren lassen – Bedenken Sie, dass Sie diesen Ring Ihr ganzes Leben lang tragen!
  • Anprobe des Brautkleides für evtl. Änderungen.
  • Einladungskarten verschicken, Lageplan & Wegbeschreibung für auswärtige Gäste beifügen.

6 Wochen vorher

  • Gästeliste anhand der Rückantworten überprüfen und korrigieren.
  • Besorgen Sie ein Gästebuch. Besonders schön sind Polaroids von den Gästen, die am Hochzeitstag direkt eingeklebt und signiert werden können!
  • Polterabend planen.
  • Über einen evtl. Ehevertrag sprechen und Vertragspunkte festlegen.
  • Give-Aways als kleine Aufmerksamkeit für die Hochzeitsgäste besorgen! Eventuell ein kleines Extra-Geschenk für die Trauzeugen!

4 Wochen vorher

  • Transportmöglichkeiten für die Gäste organisieren.
  • Hochzeitstorte bestellen.
  • Sektempfang organisieren.
  • Termin bei Kosmetikerin, beraten lassen und Hochzeitstermin vormerken.
  • Freunde zu Polterabend einladen (telefonisch).
  • Wenn Sie möchten, eine Hochzeitsanzeige in der Zeitung aufgeben.

2 Wochen vorher

  • Friseurtermin, Brautfriseur ausprobieren.
  • Sitzordnung bei Tisch nach endgültiger Gästeliste festlegen.
  • Sitz des Brautkleides mit allem Zubehör noch einmal testen.
  • Reisevorbereitungen für Flitterwochen treffen (Reiseversicherung, ausländische Währung etc.).

1 Woche vorher

  • Restaurant über genaue Menüanzahl und Tischordnung informieren.
  • Friseurtermin für den Bräutigam.
  • Hochzeitsschuhe einlaufen.
  • Eheringe abholen.
  • Vermählungsanzeige in der Zeitung aufgeben.
  • Polterabend vorbereiten, Nachbarn darüber informieren, falls es laut wird…
  • Hochzeitsablauf-Details noch einmal mit Zeremonienmeister besprechen.
  • Kleines Dankeschön für die Blumenkinder besorgen.

Einen Tag vorher

  • Trauringe und Papiere bereit legen.
  • Koffer für Hochzeitsreise packen.
  • Kleines Notfallset zusammenstellen.
  • Relaxen und den letzten Tag in Freiheit genießen…

3 Wochen danach

  • Danksagungskarten evtl. mit Fotos von den Gästen auf der Hochzeitsfeier verschicken.
  • Namensänderung bei Behörden und Versicherungen bekannt geben.

Heiraten

Hochzeitslocations

Hochzeitsunterkünfte

Restaurants

Neuigkeiten und Geheimtipps

KitzBlog

In unserem KitzBlog verraten wir Ihnen die schönsten Plätze Kitzbühels, stellen echte Kitzbüheler Originale vor, nehmen Sie mit zu eindrucksvollen Erlebnisse und teilen mit Ihnen die besten Tiroler Rezepte.

KitzBlog

Cookie Einstellungen

Hier sind alle Cookies aufgeführt, die für unsere Marketingzwecke verwendet werden.

LinkedIn (cn_LinkedINActive)

LinkedIn uses cookies to recognize you, remember your preferences, personalize your experience, and to target advertisements, amongst other things.

Google Analytics (cn_AnalyticsActive)

Used to send data to Google Analytics about the visitor's device and behaviour. Tracks the visitor across devices and marketing channels.

Facebook (cn_FacebookActive)

Wird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.