Genusswandern in der Urlaubsregion Kitzbuehel, Tirol

25.11.2015

Schnee von gestern – unglaublich aber wahr!

Die ERSTEN am Berg! Auch 2020 startet die Bergbahn Kitzbühel im Oktober in die neue Skisaison.

Am 24.10.2020 geht’s los am Resterkogel/Pass Thurn. Aber wie geht das ?

Ohne Schneefall und ohne ein Gletscherskigebiet zu sein? Das Zauberwort heißt „snow farming“.  Man hat den Schnee wieder vom letzten Winter ausgepackt und auf der Skipiste verteilt. Wie gut man auf dem „Schnee von gestern“ Ski fährt und wie man den Schneehaufen vor dem Schmelzen schützt ? Wir haben nachgefragt durften viel wissenswertes erfahren. 

Alter Schnee und neue Skisaison

In den Sommermonaten sah man schon von weitem den eingepackten Schnee der letzten Wintersaison lieben. Wie kam es zu dem mysteriösen Schneehaufen am Resterkogel? Wir haben dazu den Betriebsleiter der Resterhöhe, Andreas Hochwimmer, getroffen. Er erzählte uns alles über den alten Schnee mit dem schon seit Jahren die neue Skisaison eröffnet wird.   

 

20151009_085925

Man ist gespannt – der Schnee wird ausgepackt. Das Dämmmaterial kann 5 Jahre wiederverwendet werden

Klingt unglaublich, ist aber wahr

Andreas berichtet, wie die Verantwortlichen auf die Idee mit dem alten Schnee gekommen sind. „Wir wollten so früh wie möglich in die Skisaison zu starten, ohne ein Gletscherskigebiet zu sein. In einem Pilotprojekt im Jahr 2016 wollten wir testen, ob es möglich ist, die ersten am Berg mit Schneegarantie zu sein.“ berichtet Andreas stolz. In einigen Gletscherskigebieten wird der Altschnee bereits wiederverwendet, hier machte man sich schlau und erkundigte sich über die Methodik. Nachdem die Lifte auf der Resterhöhe im Frühjahr schlossen, wurden unglaubliche 30.000 m³ Schnee von den Pistenraupen zusammengeschoben und mit 3 Schichten gedämmt.

 

Pistenrauben im Einsatz

Pistenraupen im Einsatz bei der Verteilung vom Schnee

Regen ist der schlimmste Feind vom Schnee

Um diese 30.000 m³ Schnee zu konservieren sind einige Arbeitsschritte notwendig. Zuerst wird der Schnee mit 10 cm Dämmplatten abgedichtet. Danach kommen Wasserundurchlässige Dämmmatten darüber, zum Schluss wird alles mit dem Gletschervlies gut eingepackt. Dieses Vlies ist besonders wichtig, denn es bricht die UV Strahlen und ist absolut wasserundurchlässig. Das Dämmmaterial kann bis zu 5 Jahre wiederverwendet werden. „Der Regen ist der schlimmste Feind des Schnees, wichtig ist es, das Schneedepot luftdicht zu verpacken“, erklärt  Andreas, Betriebsleiter am Resterkogel. Der Resterkogel liegt auf 1.900 m an der Nordseite, der Wind ist hier also kein Problem, somit ein idealer Platz für den verpackten Schnee während der Sommermonate. 

 

Das Depot wird in 3 Schichten verpackt

Ideale Verpackung

Mit Begeisterung für die Sache, sind hier ca. 20 Mann 3 Tage lang im Einsatz um den Schnee perfekt für die Sommermonate zu verpacken. Hin und wieder kommen auch freiwillige Helfer dazu und beteiligen sich an der Arbeit. Wichtig ist auch zu erwähnen, dass der Schnee weder noch das Depot künstlich gekühlt werden. Auch gibt es keine Zusätze oder Chemie die hinzukommt. Durch das „snow farming“ können am Resterkogel 30.000 kWh Strom sowie 7.000 m³ Wasser gespart werden. 

 

Der Schnee fast fertig verpackt

Der Schnee fast fertig verpackt

Unglaublich, nur ganz wenig vom Schnee ist geschmolzen

Wenn man Andreas so zuhört, kann man seine Leidenschaft und seine Begeisterung für seine Tätigkeit am Resterkogel spüren. Es ist großartig wie hier ein Team zusammenarbeit. Natürlich wird der Wasseraustritt regelmäßig kontrolliert. Stolz berichtet Andreas, dass in den letzten Jahren meist nur 15 % vom Schneedepot geschmolzen sind. 

 

Tolle Schneequalität am Resterkogel

Tolle Schneequalität am Resterkogel

Perfekter Start in den Winter

Noch ein paar Höhenmeter bergauf,  zeigt mir Andreas wie seine Kollegen mit den Pistenraupen den Resterkogel-Hang nun für den Winterstart am 24.10.2020 mit Schnee auffüllen. Die Pistendicke beträgt ca. 60 bis 80 cm. Seit dem 20.10. 2016 gibt einen frühen Winterstart wie nirgendwo. Der Österreichische Skiverband und viele andere Teams und Nachwuchsmannschaften nutzen die perfekten Schneebedingungen am Resterkogel für wichtige Trainingstage für eine erfolgreiche Skisaison.   

Viel Freude auf unseren Skipisten!

Ist schon bemerkenswert, was hier geleistet wird. Vor ein paar Jahren hätte sich das keiner vorstellen können: Einfach den restlichen Schnee einpacken und im nächsten Winter wieder auspacken. Wir wünschen allen begeisterten Wintersportlern eine unfallfreie Skisaison und viel Spaß im Skigebiet!

 

 

Cookie Einstellungen

Hier sind alle Cookies aufgeführt, die für unsere Marketingzwecke verwendet werden.

LinkedIn (cn_LinkedINActive)

LinkedIn uses cookies to recognize you, remember your preferences, personalize your experience, and to target advertisements, amongst other things.

Google Analytics (cn_AnalyticsActive)

Used to send data to Google Analytics about the visitor's device and behaviour. Tracks the visitor across devices and marketing channels.

Facebook (cn_FacebookActive)

Wird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.