KAT Walk Alpin Etappe 1: Tradition verbindet - Entlang von Bauernhöfen zurück zum Ursprung

KAT Walk | Wandern

Überblick

Gehzeit Gesamt
6 h
Länge
17.5 km
Schwierigkeit
Mittel
Höhenmeter Bergauf
800 hm
Höhenmeter Bergab
650 hm
Höchster Punkt
1338 m
Kondition:
* * * * *
Technik:
* * * * *
Öffentliche Verkehrsmittel:

Station Hopfgarten im Brixental Berglift Bahnhof – 5 Minuten zu Fuß zum Startpunkt 

Fahrpläne: www.vvt.at


Kitzbüheler Alpen Gästekarte = kostenlose Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr! Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Abstell möglichkeit:

kostenfreier Parkplatz Wasserfeld in Hopfgarten - 5 Minuten zu Fuß zum Startpunkt


kostenpflichtige Garage bei der Bergbahn Hopfgarten - direkt am Startpunkt

Ausgangspunkt:

Infobüro Hopfgarten

Endpunkt:

Kelchsau

Wegbeschaffenheit:

Asphaltstraße, Forstwege, Bergweg (mittelschwer - rot markiert)

Beste Jahreszeit:
JUN, JUL, AUG, SEP, OKT

Höhenprofil

Wetter

Wetter heute
11° Dichte Wolken, etwas Regen
Wetter morgen
12° Kompakte Wolken ohne Sonne

Beschreibung

Mehrtägiger Weitwanderweg durch die Kitzbüheler Alpen. Etappe 1 von 6: Hopfgarten – Kelchsau

Die abwechslungsreiche Route führt zuerst leicht ansteigend durch Wälder und Wiesen, vorbei an den prächtigen Bauernhöfen des Penningbergs. Nach einer kurzen ebenen Strecke Richtung Innerpenningberg, beginnt der zweite Anstieg zur urigen Haag Alm (nicht bewirtschaftet – Trog mit gekühlten Getränken zur Selbstentnahme vorhanden). Ohne nennenswerten Höhenunterschied gelangt man zur Höhenbrandalm, wo der Abstieg über einen Forstweg ins Etappenziel Kelchsau beginnt. In Kelchsau findet man ebenfalls einige der schönsten Häuser und Höfe in Holzbauweise.

Vom Tourismusverband Hopfgarten gehen Sie ins Dorfzentrum und beim Intersport Oberhauserlinks abwärts zur Bahnunterführung. Es geht durch eine Bahnunterführung durch und weiter geradeaus über die Brücke. Nun wandern Sie ein kurzes Stück rechts entlang der Straße und biegen beim gelben WegweiserPenningdörfl, 1h links auf einen Feldweg.

Der Weg führt Sie in den Wald hinein. Gehen Sie beim Blaickenhof (670m) rechts auf dem Forstweg weiter bis Sie die Brücke des Baches des Schönbachtals überqueren (kurze Abwärtspassage). Nun wandern Sie links rund 100 Meter entlang der Straße und immer den Wegweisern Penningdörfl folgend, auf einem Karrenweg durchs Schönbachtal.

Sobald Sie die ersten Wiesen erreichen, führt der Weg durch Felder direkt auf die alten Erbhöfe des Weilers Hinterlitzl (765m). Weiter gehen Sie auf einem Forstweg rund 500 Meter leicht ansteigend, später praktisch eben ins Penningdörfl (1h ab Hopfgarten). Im Penningdörfl befindet sich auch der Schaubetrieb der „Milchbuben“, wo hausgemachter Käse und weitere Naturprodukte ab Hof zum Kauf angeboten werden. 

Vorbei an den alten Holzhäusern halten Sie sich an die Beschilderung Markbachjoch, Feldalphorn und marschieren ein kurzes Stück auf einem Forstweg aufwärts, ehe vor einem Einfamilienhaus ein Steig (Markbachjoch, Feldalphorn) zum WeilerSchipfling (985m) abzweigt.

Sobald Sie die Zufahrtsstraße (Mittermoosenweg) erreichen, links entlang auf dieser abwärts verlaufenden Straße rund 800 Meter bis zur Innerpenningbergstraße wandern. Nun gehen Sie rechts taleinwärts, auf der wenig befahrenen Straße ca. zwei Kilometer und das letzte Stück leicht abwärts, nach Innerpenningberg (921m, ca. 1 h 30 min ab Penningdörfl).

Hier überqeren Sie eine Brücke und folgen der Beschilderung zur Haag Alm. Ein Forstweg führt in mehreren Kurven und stetig ansteigend durch Wald und Almgelände bis zur urigen Haag Alm, wo ein rustikaler Trog zur Entnahme von Getränken bereit steht  (1.320m, ca. 1h ab Innerpenningberg).

Im Anschluss geht es noch ein kurzes Stück bergauf zum höchsten Punkt der Tour (1.338m).

Nun verläuft der Weg wieder leicht abfallend Richtung Höhenbrandalm (1.299m). In mehreren Kehren wandern Sie am Forstweg durch das kleines Skigebiet, das letzte Stück asphaltiert, immer abwärts nach Kelchsau (rund 1 h 30 min von der Haag Alm).

Streckenverlauf:

4

Empfohlene Ausrüstung:

atmungsaktive Outdoor-Bekleidung, ausreichend Verpflegung und Getränke, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Handy mit vollem Akku & Ladegerät, Kartenmaterial, evtl. GPS-Gerät bzw. die GPS-Daten auf das Handy laden, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme & Kappe), Regenschutz, Bargeld

Kontakt

Das Team von Kitzbühel Tourismus steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

TELEFON
0043 5356 66660


E-MAIL
info@kitzbuehel.com


VOR ORT
Hinterstadt 18 | 6370 Kitzbühel 


Pressekontakt

Anna Lena Obermoser
0043 5356 66660 16​​​​​​​
​​​​​​​a.obermoser@kitzbuehel.com

Unterkünfte
1 Zimmer, 2 Erwachsene, 0 Kinder
Angebote
Angebote
Kulinarik
Geöffnete Hütten
18
Geöffnete Restaurants
33
Lifte
Geöffnete Lifte
9
Einseil-Umlauf-Bahn

A1 Hahnenkammbahn

Einseil-Umlauf-Bahn

A4 Fleckalmbahn

Einseil-Umlauf-Bahn

B1 Hornbahn I

Einseil-Umlauf-Bahn

B2 Hornbahn II

Tragseilbahn, Pendelbahn

B3 Horngipfelbahn

4er Sesselbahn

E8 Gaisberg

Einseil-Umlauf-Bahn

G9 Panoramabahn I

Einseil-Umlauf-Bahn

G10 Panoramabahn II

2er Sesselbahn

H1 Bichlalm

Kontakt

Das Team von Kitzbühel Tourismus steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

TELEFON
0043 5356 66660


E-MAIL
info@kitzbuehel.com


VOR ORT
Hinterstadt 18 | 6370 Kitzbühel 


Pressekontakt

Anna Lena Obermoser
0043 5356 66660 16​​​​​​​
​​​​​​​a.obermoser@kitzbuehel.com