KAT Walk Kompakt Etappe 4: Gipfel erklimmen - Grandiose Naturerlebnisse am Kitzbüheler Horn

Überblick

Gehzeit Gesamt
8 h
Länge
21 km
Schwierigkeit
Mittel
Höhenmeter Bergauf
1250 hm
Höhenmeter Bergab
1350 hm
Höchster Punkt
1996 m
Ausgangspunkt:

Kitzbühel - Talstation Hornbahn

Endpunkt:

St. Johann in Tirol - Talstation Harschbichlbahn

Wegbeschaffenheit:

Asphalt, Schotter, Forstweg, verwurzelter Waldweg, felsiger, teils ausgesetzter Bergweg (mittelschwer - rot markiert)

Höhenprofil

Wetter

Wetter heute
Leichter Schneefall, überwiegend bewölkt
Wetter morgen
Leichte Schneeschauer, Sonne und Wolken

Beschreibung

Mehrtägiger Weitwanderweg durch die Kitzbüheler Alpen. Etappe 4 von 5: Kitzbühel – St. Johann in Tirol

Konditionell anspruchsvolle Etappe über das bekannte Kitzbüheler Horn nach St. Johann in Tirol, die Sie allerdings mit Hilfe mehrerer Bergbahnen abkürzen können. Aussichten in alle Himmelsrichtungen, ein gepflegter Alpenblumengarten und mehrere Einkehrmöglichkeiten machen diese Etappe zu einem besonderen Erlebnis! Spektakulärer Weg beim Abstieg vom Horn zum Harschbichl. Außerdem stehen an der Mittelstation der Harschbichlbahn Mountaincarts bereit, mit welchen optional ins Tal gebraust werden kann. Bei Zeit lohnt sich auch ein Besuch im Kletterwald Hornpark nahe dieser Mittelstation.

Achtung: ab Juni 2021 - bitte beachten Sie die erhöhte Kilometer-Anzahl aufgrund abgeänderter Wegstrecke!

 

Vorbemerkung: Mit der Benützung der Kitzbüheler Hornbahn sowie der Bergbahn Harschbichl können Sie die Etappe unterschiedlich lang abkürzen. Bitte beachten Sie die Öffnungs- & Betriebszeiten der Bergbahnen!

Hornbahn Sektion 1 bis zur Adlerhütte
(1.270 m, Zeitdifferenz 1 h 15 min)

Hornbahn Sektion 2 bis zum Alpenhaus
(1.670 m, Zeitdifferenz 2 h 15 min)

Horn Gipfelbahn
(1.960 m, Zeitdifferenz 3 h 30 min)

Auch beim Abstieg kann man die

Bergbahn Harschbichl nach St. Johann in Tirol benützen
(1.600 m – 650 m, Zeitdifferenz rund 2 h). 
Außerdem stehen an der Mittelstation Mountaincarts bereit, mit welchen optional ins Tal gebraust werden kann. Bei Zeit lohnt sich auch ein Besuch im Kletterwald Hornpark nahe der Mittelstation der Harschbichlbahn.
 

Vom Ausgangspunkt Talstation Hornbahn gehen Sie auf der Zufahrtsstraße Richtung Hagstein. Beim Bauernhof Grünberg zweigen Sie auf einen steilen Forstweg Richtung Gasthof Hagstein, Adlerhütte, Alpengasthaus ab.

Die Route führt durch den Wald in mehreren Serpentinen aufwärts. Weiter oben erreichen Sie über Almwiesen die Adlerhütte (2 h ab Kitzbühel) und die nahe gelegene Mittelstation der Hornbahn.

Hinter der Adlerhütte weiter auf einem Steig, der bald in einen Forstweg übergeht. Von hier an orientieren Sie sich immer an den Schildern zum Kitzbüheler Horn

Der Weg quert bald das Weidegebiet und in Folge verläuft der Wanderweg nur noch leicht ansteigend unterhalb des Wilden Hags hinüber zum hügeligen Almgelände der Trattalmen. Nun haben Sie den Gipfel immer vor sich und wandern auf der Zufahrtsstraße zunächst zum Alpenhaus(1 h 15 min ab der Adlerhütte; Bergstation Hornbahn Sektion 2).

Dann auf dem Zufahrtsweg zum Kitzbüheler Horn weiter, bis Sie den Eingang zum Alpenblumengartenerreichen. Durch diesen hindurch und oben am Weg weiter zum Horngipfelhaus (50 min ab dem Alpenhaus) und dem Sender an der Spitze des Horns.

Beim Abstieg wandern Sie bis zur Abzweigung nach St. Johann in Tirol, vorbei an einem markanten Aussichtskreuz auf ca. 1.900 Meter Seehöhe und am selben Weg retour. Hier zweigt ein mit Seil gut gesicherter Steig durch steiles Gelände ab (alternativ zum Ludwig-Scheiber-Steig kann der beschilderte Hornrundwanderweg gewählt werden). Ein spektakulärer Wegabschnitt an der Nordwestseite des Kitzbüheler Horns!

Weiter unten wird das Gelände flacher und Sie gelangen etwas unterhalb der Harschbichlalm wieder auf einen Fahrweg. Nun entweder ein kurzes Stück zur Harschbichlalm (ca. 1 h ab dem Kitzbüheler Horn) und mit der Harschbichlbahnins Tal oder abwärts weiter Richtung Stanglalm. Unterhalb der Stanglalm verläuft die Route ein kurzes Stück auf einem Forstweg, bis dieser wieder in einen Steig mündet. Bei der nächsten Abzweigung halten Sie sich in Richtung Müllneralm.
 

Von dort aus folgen Sie der Beschilderung zur Bassgeiger Alm und weiter zum Gasthof Hirschberg und Hochfeldalm. Den Schildern in Richtung Buchwiesfolgend, führt die Etappe durch den Wald nach St. Johann in Tirol zum Hilscherpark an der Talstation der Harschbichlbahn.

Empfohlene Ausrüstung:

atmungsaktive Outdoor-Bekleidung, ausreichend Verpflegung und Getränke, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Handy mit vollem Akku & Ladegerät, Kartenmaterial, evtl. GPS-Gerät bzw. die GPS-Daten auf das Handy laden, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme & Kappe), Regenschutz, Bargeld

Unterkünfte
1 Zimmer, 2 Erwachsene, 0 Kinder
Lift-Status
Geöffnete Lifte
9
Geöffnete Pisten
11
Schnee am Berg
55 cm
Neuschnee am 06.12.2021
3 cm
Lawienenwarnstufe
erheblich