07.07.2015 | Wir in Kitzbühel

Kitzbüheler Tennis-Platzwart Fritz Mitteregger

Herzlich Willkommen liebe Tennisfreunde zum 72. Kitzbüheler ATP Tennisturnier – Generali Open 2016 vom 17. bis 23. Juli wieder auf unseren bestens vorbereiteten Tennisplätzen.

Fritz on Tour

Fritz on Tour

Seit über 30 Jahre sorgt sich Fritz Mitteregger, eine Kitzbüheler Legende für um diese Tennisplätze!  Grund genug um ihn unseren Lesern näher vorzustellen.

Fritz – unser „Held am Tennisplatz“

Fritz Mitteregger ist unser Held am Platz und gehört seit 34 Jahren zum Inventar des Kitzbüheler Tennisclubs. Seit drei Jahren ist Fritz  bereits in Pension und trotzdem unverzichtbar für die Tenniswelt. Mit seinem Team sorgt er für den richtigen Aufbau der Sandplätze sowie um viele andere wichtigen Tätigkeiten rund um das Tennisturnier. Fritz ist eigentlich gelernter Konditor, er war jahrelang für die legendären Zitronen- und Langerrollen in der ehemaligen Konditorei Langer verantwortlich.

Fritz Mitteregger - ein echter Wetterkenner.

Fritz Mitteregger – ein echter Wetterkenner.

Bestens gepflegte Sandplätze

Lange Zeit war Fritz im Winter bei der Bergbahn Kitzbühel beschäftigt, die Tätigkeit als Platzwart im Sommer beim Kitzbüheler Tennisclub kam da gerade recht. So waren all den Tennisstars bei den alljährlichen Turnieren in Kitzbühel bestens gepflegte Sandplätze sicher. Für Fritz ist die Arbeit am Tennisplatz wie eine Berufung, die er mit Leidenschaft auch in der Pension ausführt. Bestens bekannt ist Fritz auch als Wetterkenner, seine Prognosen stimmen meist auf die Minute genau.

Tennis

Momentan ist Fritz wieder sehr beschäftigt mit den Vorbereitungen rund um die Generali Open vom 17.-23.7.2016.  Mit dabei heuer wieder unser österreichischer Tennis Held Dominic Thiem. Der Titelverteidiger von 2015 und Wahl-Kitzbüheler Philipp Kohlschreiber wird ebenso wieder mit dabei sein.

Die Vorbereitungen laufen seit Wochen auf Hochtouren trotzdem hat sich Fritz für mich Zeit genommen und ein wenig aus seiner langjährigen Tennisgeschichte zu „ratschen“ (zu Deutsch plaudern). Lieben Dank nochmal dafür!

1. Mein persönlich „liebster Tennisspieler“ ist…

und bleibt Alex Correja (Spanier), ein Sir am Tennisplatz

2. Wann beginnt immer dein Tag wenn die Tenniswelt zu Gast in Kitzbühel ist? 

Der Wecker läutet um 5 Uhr, je nach Wetter geht’s dann bis in den Abend hinein vor allem wenn Qualifikationsspiele stattfinden.

Tennisbegeisterung

Begeisterte Zuseher.

3. Kannst du uns eine lustige Anekdote von einem berühmten Tennisspieler erzählen?

Es gab einen Nr. 1 Spieler der seinen Kamillentee lieber mit Schnaps verdünnte und trotzdem gewann, diese Spieler gibt es heute nicht mehr 🙂

4. Warum ist die Höhe in Kitzbühel (761m) immer wieder ein Thema für die Tennisspieler?

Die Bälle springen höher als anderswo, viele Spiele reisen oft schon früher an um sich darauf einzustellen. Wie vieles auch eine reine Kopfsache.

IMG_0211

Die Bälle fliegen bei uns höher……

5. Wann heißt es bei einem Tennisgame „New Balls“ (neue Bälle) und warum?

Die Spieler spielen sich ca. 5 Minuten ein, nachdem 7. Game werden die Bälle getauscht, später dann beim 9. Game werden wieder die Bälle ausgetauscht. Die Filzschicht geht ab und die Bälle werden zu glatt. Viele Spieler haben auch Sägemehl in der Hosentasche, soll verhindern, dass der Schlägergriff aus der Hand rutscht.

6. Wurde früher während der Turniertage hin und wieder auch gefeiert?

Ja, und wie, heute gibt’s das nicht mehr. Früher war es um einiges familiärer.

7. Gibt es ein besonderes Geheimniss(e) zur Schlägerbespannung?

Die Bespannung je nachdem 24-28 kg je nach Luftfeuchtigkeit, hier hat jeder Spieler sein eigenes Geheimnis.

Aufschlag

8. Spielst du selbst auch Tennis?

Nein, habe nie selbst Tennis gespielt.

9. Was ist das Geheimnis deines Erfolges?

Jeder Platz ist anders und benötigt seine eigene Pflege. Im Laufe der Jahre arbeite ich mit dem Mond, mein heimlicher Helfer.

Bei abnehmendem Mond kann man wässern so viel man will, das Wasser versickert im Erdreich. Bei zunehmendem Mond bleibt es auf der Oberfläche stehen und bildet Lacken.

10. Nach einem erfolgreichen Tennisturnier erhole ich mich…..

in den Bergen.

Alle Informationen und um Tennis: 

Generali Open 2016

Kitzbüheler Tennisclub

Bilder: Kitzbühel Tourismus

 

Unterkünfte
1 Zimmer, 2 Erwachsene, 0 Kinder