Local Hero Kitzbüheler Horn

29.03.2022 | #LocalHeroes

#LocalHeroes | Das Kitzbüheler Horn

Die ersten Sonnenstrahlen versüßen mir den Wintermorgen, während ich noch etwas schläfrig die glitzernden Schneekristalle betrachte. Mein Blick schweift über die umliegende Bergwelt – ich zähle 70 Dreitausender-Gipfel - was für ein Anblick … Ach ja, wie unhöflich von mir, wer mich noch nicht kennt, ich bin das Kitzbüheler Horn und habe meinen Platz hoch oben über der Gamsstadt. Jetzt, kurz nach Sonnenaufgang, vernehme ich ein leises Rattern, die Gondeln werden eingehängt und schweben gemächlich bergauf. Wenig später höre ich schon die ersten Wintersportler, die ihre Schwünge auf den noch unberührten Pisten ziehen. Ich erinnere mich zurück, als Franz Reisch vor über 100 Jahren als erster hier oben die Gipfelhänge hinunter wedelte und halte fest, dass Genuss und Lebensfreude heute wie damals das Lebensgefühl hier oben prägen. Abends taucht dann mein schillernd weißes Kleid langsam in ein wunderschönes Sonnenuntergangsrot und ich freue mich schon jetzt wieder auf Morgen, wenn ich als erste die Sonne begrüßen darf.

#LocalHeroes - Das Kitzbüheler Horn

Die erste Abfahrt am Kitzbüheler Horn

Im Frühjahr 1893 war es der Kitzbüheler Franz Reisch, der als erster das Kitzbüheler Horn auf Skiern abgefahren hat. Seinen Freund Josef Herold, der am Rande eines Feldes bange Stunden auf ihn wartete, begrüßte er mit den freudigen Worten

„Komm her, i muss dir a Watschn gebn, so schön war des".

Franz Reisch gilt als Begründer des Skilaufs in Kitzbühel. In den kommenden Jahren findet der Wintersport immer mehr Anhänger und Kitzbühel, das bisher nur von Sommerfrischlern besucht wird, wandelt sich zur Wintersportdestination.

Historisches zum Kitzbüheler Horn

Das Skigebiet Kitzbüheler Horn musste aber noch einige Jahrzehnte auf die Erschließung als Skigebiet mit Gondelbahnen warten. Im Dezember 1955 war es dann so weit, mit der Eröffnung der Hornbahnen wurde neben dem Skigebiet am Hahnenkamm das Kitzbüheler Horn für Winterfans geöffnet.

Der nächste große Meilenstein für das Kitzbüheler Horn war der Bau der Panoramastraße im Jahr 1965. Seitdem können im Sommer die Gäste entweder mit der Gondel den Gipfel des Kitzbüheler Horn erreichen oder fahren selber gemütlich über die während der Sommermonate geöffnete Panormastraße aufs Kitzbüheler Horn.

1969 hat das 1996 Meter hohe Kitzbüheler Horn ein rot-weiß-rotes Hörnchen bekommen. Am 12. Dezember wurde nach zwei Jahren Bauzeit die Rundfunk- und Fernsehsendeanlage des ORF in Betrieb genommen. Den 102 Meter hohen rot-weiß-roten Sendeturm sieht man schon von weiter Ferne und ist seitdem auch das Markenzeichnen des Kitzbüheler Horns.

Skifahren, Winterwandern, Sonne tanken

Der Funpark und die Trattalmmulde für die jüngsten Skifahrer, die traumhaft breiten Pisten der Brunnellenabfahrt, die Tiefscheehänge entlang der Raintalpiste und vieles mehr lassen die Skifahrerherzen höher Schlagen. Die Sonnenterrassen laden zum Verweilen ein. Aber nicht nur als Skigebiet wird das Kitzbüheler Horn von vielen begeisterteren Wintersportlern besucht. Die Höhenlanglaufloipe und auch der Winterwanderweg beeindrucken Gäste wie Einheimische jeden Winter aufs Neue.

Nach den verschneiten Wintermonaten freuen wir uns heute wieder auf den Sommer, wenn man hoch oben am Kitzbüheler Horn als erster die Sonne aufgehen sieht.

Die Kitzbühel Formel

Alpiner Lifestyle und idyllische Natururige Tradition und modernes Lebensgefühl: Kaum eine Stadt vereint diese Gegensätze so gekonnt wie Kitzbühel. Die Sporthauptstadt der Alpen wurde durch die legendären Hahnenkamm-Rennen weltberühmt, doch das ist nur eine Facette des Mythos Kitzbühel. Vielmehr ist es der unvergleichliche Charme der Region mit den Orten Kitzbühel, Reith, Aurach und Jochberg, die hervorragende Infrastruktur mit Top-Hotellerie und Gastronomie, die Vielzahl an sportlichen Möglichkeiten und die faszinierende Landschaft, die Kitzbühel so einzigartig machen.

Kontakt

Das Team von Kitzbühel Tourismus steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

TELEFON
0043 5356 66660


E-MAIL
info@kitzbuehel.com


VOR ORT
Hinterstadt 18 | 6370 Kitzbühel 


Pressekontakt

Anna Lena Obermoser
0043 5356 66660 16​​​​​​​
​​​​​​​a.obermoser@kitzbuehel.com

Unterkünfte
1 Zimmer, 2 Erwachsene, 0 Kinder
Angebote
Angebote
Kulinarik
Geöffnete Hütten
18
Geöffnete Restaurants
33
Lifte
Kontakt

Das Team von Kitzbühel Tourismus steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

TELEFON
0043 5356 66660


E-MAIL
info@kitzbuehel.com


VOR ORT
Hinterstadt 18 | 6370 Kitzbühel 


Pressekontakt

Anna Lena Obermoser
0043 5356 66660 16​​​​​​​
​​​​​​​a.obermoser@kitzbuehel.com