1. Kitzbüheler Radmarathon

1. Kitzbüheler Radmarathon

Eine Weltpremiere mit 216 Kilometern und 4.600 Höhenmetern.

08.07.2021 | In diesem Jahr gibt es mit dem 1. Kitzbüheler Radmarathon eine Weltpremiere. Mit 216 Kilometern und 4.600 Höhenmetern ist der „Kitzbüheler“ eine Herausforderung für alle Radbegeisterten.

Am 11. Juli starten die Teilnehmer in der Kitzbüheler Vorderstadt. Von dort führt die Strecke über den Pass Thurn in das Pinzgau auf die Gerloser Bundesstraße. Der Kurs offenbart einen wunderbaren Blick auf den Großvenediger und auf die Krimmler Wasserfälle, bevor es auf der neuen Alpenstraße des Gerlos steil hinauf geht. Mit zwei Pässen in den Beinen geht das Zillertal talauswärts bis Bruck. Die flache Fahrt hat ein Ende, wenn es den Kerschbaumer Sattel zu bezwingen gilt. Dieser Pass windet sich mit seiner schmalen und steilen Straße hinüber ins Alpbachtal. Dort angekommen, führt die Strecke nach Brixlegg und Kramsach, zieht eine Schleife über Brandenberg, um nach Angerberg und über das Brixental zurück nach Kitzbühel zu kommen.

Dort wartet er dann, der finale Anstieg und ein gebührendes „Grande Finale“ auf den steilsten Radberg Österreichs: das Kitzbüheler Horn! Die Panoramastraße vom Tal bis zum Alpenhaus gilt als Klassiker der internationalen Radsportszene: 875 Höhenmeter, 18 Kehren, eine Streckenlänge von 7,1 Kilometern und 22,3 % maximale Steigung.

TIPP | Auch für Mountainbiker ist die Strecke interessant und oben angekommen können noch zusätzliche 320 Höhenmeter zum Gipfel in Angriff genommen werden. Matchen Sie sich mit der Rad-Elite und loggen Sie sich bei der Zeitmessanlage auf das Kitzbüheler Horn ein.

Alle Informationen finden Sie unter veranstaltungen.kitzbuehel.com

Presserückfragen: Mag. (FH) Anna Lena Obermoser, MA

a.obermoser@kitzbuehel.com | presse.kitzbuehel.com | +43 5356 66660-16