Farbenfrohe Osterdekoration in Kitzbühel

Farbenfrohe Osterdekoration in Kitzbühel

Allerorts wird dieser Tage die gemeinschaftliche Oster-Dekoration im Verbandsgebiet Kitzbühel bewundert.

02.04.2021 | Ostern in Kitzbühel – eine wahrlich gelebte Tradition. Gemeinschaftlich werden jedes Jahr neue Ideen kreiert und mit großem Engagement umgesetzt.

Das fleißige Oster-Projektteam schmückte heuer wieder Kitzbühel und die Feriendörfer Reith, Aurach und Jochberg, um ein stimmungsvolles Ambiente zu schaffen, auch wenn das traditionelle Osterfest noch nicht in gewohnter Manier stattfinden kann.

Kitzbühel Tourismus sagt Danke

Der Fokus auf Ostern wurde von Frau Signe Reisch ins Leben gerufen. Das Projektteam in Zusammenarbeit mit Kitzbühel Tourismus hat sich wie jedes Jahr selbst übertroffen und mit viel Liebe zum Detail unsere Region österlich dekoriert. Die Stadt Kitzbühel und die Ortsausschüsse der Gemeinden, die Bauhöfe, zahlreiche Verbände und Vereine sowie freiwillige HelferInnen arbeiteten seit Monaten mit vollem Elan und Tatendrang an den Vorbereitungen für die farbenfrohe Osterdekoration in Kitzbühel, Reith, Aurach sowie Jochberg.

Kitzbühel Tourismus bedankt sich an dieser Stelle bei allen Oster-Begeisterten für die Unterstützung und die wie immer hervorragende Zusammenarbeit. Ein großer Dank gilt auch Projekt-Koordinatorin Nicoletta Plumm, die bereits weitere Mitglieder mit neuen Ideen für das nächste Jahr gewinnen konnte.

Ein österlicher Spaziergang

Egal ob Kitzbüheler Innenstadt oder Feriendörfer, ob Brunnen, Kirchen oder Bauwerke, Ostern 2021 ist im gesamten Verbandsgebiet erlebbar. Angefangen von den Geschichte-Tafeln im Stadtpark von Maria Fäth und Kurt Pfeiffer über den geschmückten Katharinenbrunnen von den Röcklgwand-Frauen bis hin zum von den Kitzbüheler Bäuerinnen österlich dekorierten Gamsbrunnen. Anna Werlberger gestaltete das Jubiläumsgartl und die zahlreichen Osterhasen in Kitzbühel. Die Blumen-Dekoration bei den Ostereiern sowie die Gestaltung der Blumeninseln tragen die Handschrift von Gidi Mettler und Balti Hauser. Auch im Kindergarten wurde fleißig für die Dekoration gebastelt.

Alle vier großen Ostereier sind in und um die Stadt aufgestellt. Das Ei von Franz Berger beim Treppenaufgang zu den Kirchen zeigt alle Facetten von Kitzbühel, während das Ei von Kurt Pfeiffer in der Nähe des Pfleghofs die Kirchen in unterschiedlichen Jahreszeiten abbildet. Vor dem K3 KitzKongress ist das von Hermann Mayr, Ehrenobmann vom Kitzbüheler Trachtenverein, gemalte Ei zu bewundern. Das ursprünglich für 2020 von Sabina Überall für das 70 Jahr Jubiläum des Kitzbüheler Anzeigers gestaltete Osterei wurde letzte Woche am Sparkassenplatz enthüllt.

Auch in den Feriendörfern kommt Osterstimmung auf. In Reith kümmerte sich Monica Rauth liebevoll um die dekorative Umsetzung. Erika Krimbacher und Maria Moser schmückten Jochberg mit Unterstützung von Bürgermeister Günter Resch. Auch der Wildpark in Aurach wurde von Andrea Pletzer-Gasser und ihrem Team österlich dekoriert.

Kitzbühel Tourismus wünscht allen FROHE OSTERN!

Alle Informationen zur Destination Kitzbühel finden Sie unter www.kitzbuehel.com

Presserückfragen: Mag. (FH) Anna Lena Obermoser, MA
a.obermoser@kitzbuehel.com | presse.kitzbuehel.com | +43 5356 66660-16