17.08.2015 | Sport & Freizeit

Flug über den Hahnenkamm!

Viele Wege führen über die Streif. Zu Fuß bergab, mit den Skiern, mit dem Bike oder mit dem Gleitschirm (Tandemflug). Gleich vorweg, es war ein grandioses Erlebnis! Kann man nur weiter empfehlen. 

Flug über den Hahnenkamm

Ganz gemütlich, ohne mir viele Gedanken über den Flug zu machen, geht’s mit der Hahnenkammbahn bergauf. Ein wenig gespannt was mich so an der Bergstation erwartet. 

Nur ein paar Schritte von der Station entfernt hat die Firma Element3 den Stützpunkt. Jetzt gibt’s kein Zurück mehr. Freundlich kommt mir mein „Pilot“ entgegen. „Stoffei“ aus Westendorf, ein  erfahrener Tandem-Pilot, weiht mich in die Kunst des „Startens“ ein. Komisch, noch immer nicht nervös, kein bisschen Höhenangst. „Stoffei“, erklärt alles so ruhig und nett, sodass ich mich gleich wohl fühle.

FILE0004

Kurz vor dem Start mit meinem Piloten „Stoffei“

 

Zum Start 3,2,1, und los geht’s

Der Tandemsitzgurt ist leicht und bequem anzulegen. Den Schirm von ca. 40 m² breitet mein Tandempilot sorgfältig aus. Die Zuschauer ringsherum schauen gespannt zu. Mit Sicherheit würde der eine oder andere gerne mit mir tauschen wollen.  

Wir zählen gemeinsam 3,2,1, und laufen zusammen los. Mit dem Gewicht nach vorne, schon sind wir in der Luft.  Wahnsinn, ein wirklich irres Gefühl, keine Spur von Höhenangst. Ich genieße es sehr in den nächsten 20 Minuten über Kitzbühel zu schweben.    

FILE0015

Schweben über Kitzbühel

 

Aufwind kommt auf.

„Die Thermik (Aufwind) ist ideal, so können wir etwas länger in der Luft bleiben“, grinst mein Pilot. Zur Erklärung, die Thermik ist eine Form von Aufwind, die dadurch entsteht, dass Sonneneinstrahlung die Erdoberfläche und infolge die Luft am Boden erwärmt. Nun schweben wir über die Hahnenkamm Bergstation und steigen noch höher, der Ausblick ist unbeschreiblich, einfach nur genial! 

Kitzbühel liegt uns zu Füßen, wir genießen beide eine atemberaubende Fernsicht. Noch dazu ist der Tandemsitz so bequem, wie der  Wohnzimmersessel daheim, nur hier mit der  besseren Aussicht! 

FILE0009

Auch die bequeme Sitzhaltung wird gewertet

 

Nur Fliegen ist schöner

Der Wind kommt mir nicht besonders stark vor, ca. 40 km/h lt. meinem Piloten, „Stoffei“. Die dünne Jacke hätte ich gar nicht gebraucht, auch oberhalb von Kitzbühel ist es angenehm warm. „Stoffei“ bereitet mich auf eine langsame rechts Kurve vor und meint es ginge auch etwas schneller. Ja klar, das machen wir! Uuuuhhhh, spannend, ist etwa so wie Achterbahn fahren, gar nicht schlimm. Jetzt, zum Foto-Shooting in der Höhe. Finde ich toll, mit dem Selfistick gibt’s in jeder Fluglage Bilder, „Stoffei“ rückt uns ins perfekte Flugbild. Die Bilder bzw. das Video dürfen alle Fluggäste gegen eine kleine Gebühr dann auch mit nach Hause nehmen.   

FILE0017

Gegenüber das Kitzbüheler Horn

 

Übung macht den Meister

„Tandempiloten“ müssen sich einer langen und intensiven Ausbildung unterziehen, über 200 Flüge und eine jahrelange Ausbildung ist  notwendig um Fluggäste mitnehmen zu dürfen. Einfacher ist es für Paraglider die alleine unterwegs sind, ca. 40 Flüge mit Ausbildung sind dafür von Nöten. Die nächste Flugschule in unserer Gegend ist in Westendorf. „Stoffei“ ist mit seinem Gleitschirm das ganze Jahr über unterwegs, fliegt auch im Winter vom Berg. Natürlich wartet er die Schirme auch pflichtbewusst, diese müssen sich einem regelmäßigen Service unterziehen.

Blick von ganz oben

Blick von ganz oben

 

Jeder Höhenflug geht einmal zu Ende

Nach Anweisung  von „Stoffei“, die Füße ausstrecken und sitzen bleiben, so steht einer erfolgreichen Landung nichts im Wege. Auf der Mockingwiese sanft gelandet und dankbar für das tolle Erlebnis geht’s wieder zurück an den Schreibtisch. Kann es kaum erwarten die Bilder zu sehen. Für „Stoffei“ geht’s gleich wieder bergauf, die nächsten Fluggäste warten. Am liebsten würde ich gleich wieder mitfliegen. Bin mir sicher, dies war nicht mein letzter Höhenflug. Herzlichen Dank nochmal an meinen Piloten „Stoffei“ und der Firma Element3.

Landung geglückt

Landung geglückt – herrlich war’s!

 

Hier geht’s in die Luft – Element3 

Auffahrt mit der Hahnenkammbahn

<iframe title="Paragleiten in Kitzbühel mit element3" width="500" height="281" src="https://www.youtube.com/embed/_WD6oV0ui4o?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

 

 

 

Unterkünfte
1 Zimmer, 2 Erwachsene, 0 Kinder