Der Zeitplan zur perfekten Traumhochzeit

12 Monate vorher

  • Machen Sie sich Gedanken über den allgemeinen Rahmen Ihrer Hochzeit! Welche Vorstellungen haben Sie? Standesamt oder Kirche? Große oder kleine Feier? Feier im Hotel oder Open Air?
  • Wie hoch ist Ihr Hochzeitsbudget? Erstellen Sie einen vorläufigen Kostenplan!
  • Wann wollen Sie heiraten? Legen Sie den Termin fest und beachten Sie Feiertage und Urlaubszeit!
  • Mit wem möchten Sie feiern?
  • Sie möchten nicht alles selbst planen? Suchen Sie sich einen Hochzeitsplaner!

 

11 Monate vorher

  • Reservieren Sie den Termin für die kirchliche Trauung – die Anmeldung ist erst sechs Monate im Voraus möglich.
  • Beginnen Sie mit der Zusammenstellung der nötigen Papiere für das Standesamt
  • Wer soll Trauzeuge/Brautjungfer sein?

 

6 bis 4 Monate vorher

  • Absprache aller praktischen und finanziellen Einzelheiten mit der Familie, Termin und Rahmen der Hochzeit festlegen.
  • Aufgebot auf dem Standesamt vorbereiten und fehlende Dokumente beschaffen.
  • Termin für kirchliche Trauung mit dem Pfarrer absprechen.
  • Allgemeine Informationen von Produkt- und Dienstleistungsanbietern einholen.
  • Fotograf/Videofilmer suchen und Hochzeitstermin vormerken lassen.
  • Musik für Kirche und Fest organisieren.
  • Hochzeitsgarderobe auswählen.
  • Hochzeitsreise planen und buchen. Wenn nötig, Impfungen vornehmen und Gültigkeit der Pässe prüfen.
  • Restaurant/Hotel bzw. Party-Service aussuchen, Angebote und Menüvorschläge einholen, Testessen vereinbaren und bestellen.
  • Kostenkalkulation erstellen und Finanzierung absprechen.
  • Belegen Sie einen Tanzkurs.

 

3 Monate vorher

  • Aufgebot bestellen.
  • Friseurbesuch: Beraten und den Hochzeitstermin vormerken lassen.
  • Vorläufige Gästeliste zusammenstellen.
  • Geschenkliste schreiben bzw. Hochzeitsliste in einem Fachgeschäft zusammenstellen.
  • Hochzeitsfahrzeug aussuchen und evtl. buchen (Kutsche, Oldtimer etc.).

 

10 Wochen vorher

  • Übernachtungsmöglichkeit für auswärtige Gäste organisieren, evtl. Hotelzimmer für Hochzeitsnacht reservieren.
  • Trauzeugen und evtl. Blumenkinder auswählen und fragen.
  • „Zeremonienmeister“ – Familienmitglied mit gutem Organisationstalent – bestimmen, der den Ablauf der Feier mitgestaltet und am Hochzeitstag alles lenkt und steuert.
  • Termin der kirchlichen Trauung beim Pfarrer festlegen, Möglichkeiten eines Eheseminars abklären.
  • Einladungs-, Menü- und Tischkarten aussuchen und drucken lassen.
  • Zeitlichen Programmablauf der Feier festlegen.
  • Brautstrauß und Blumenschmuck für Auto, Kirche und Tischdekoration bestellen.

 

8 Wochen vorher

  • Ablauf der kirchlichen Trauung im Detail mit dem Pfarrer absprechen.
  • Erwartete Kosten überprüfen und evtl. neu kalkulieren.
  • Trauringe auswählen und gravieren lassen – Bedenken Sie, dass Sie diesen Ring Ihr ganzes Leben lang tragen!
  • Anprobe des Brautkleides für evtl. Änderungen.
  • Einladungskarten verschicken, Lageplan & Wegbeschreibung für auswärtige Gäste beifügen.

 

6 Wochen vorher

  • Gästeliste anhand der Rückantworten überprüfen und korrigieren.
  • Besorgen Sie ein Gästebuch. Besonders schön sind Polaroids von den Gästen, die am Hochzeitstag direkt eingeklebt und signiert werden können!
  • Polterabend planen.
  • Über einen evtl. Ehevertrag sprechen und Vertragspunkte festlegen.
  • Give-Aways als kleine Aufmerksamkeit für die Hochzeitsgäste besorgen! Eventuell ein kleines Extra-Geschenk für die Trauzeugen!

 

4 Wochen vorher

  • Transportmöglichkeiten für die Gäste organisieren.
  • Hochzeitstorte bestellen.
  • Sektempfang organisieren.
  • Termin bei Kosmetikerin, beraten lassen und Hochzeitstermin vormerken.
  • Freunde zu Polterabend einladen (telefonisch).
  • Wenn Sie möchten, eine Hochzeitsanzeige in der Zeitung aufgeben.

 

2 Wochen vorher

  • Friseurtermin, Brautfriseur ausprobieren.
  • Sitzordnung bei Tisch nach endgültiger Gästeliste festlegen.
  • Sitz des Brautkleides mit allem Zubehör noch einmal testen.
  • Reisevorbereitungen für Flitterwochen treffen (Reiseversicherung, ausländische Währung etc.).

 

1 Woche vorher

  • Restaurant über genaue Menüanzahl und Tischordnung informieren.
  • Friseurtermin für den Bräutigam.
  • Hochzeitsschuhe einlaufen.
  • Eheringe abholen.
  • Vermählungsanzeige in der Zeitung aufgeben.
  • Polterabend vorbereiten, Nachbarn darüber informieren, falls es laut wird…
  • Hochzeitsablauf-Details noch einmal mit Zeremonienmeister besprechen.
  • Kleines Dankeschön für die Blumenkinder besorgen.

 

Einen Tag vorher

  • Trauringe und Papiere bereit legen.
  • Koffer für Hochzeitsreise packen.
  • Kleines Notfallset zusammenstellen.
  • Relaxen und den letzten Tag in Freiheit genießen…

 

3 Wochen danach

  • Danksagungskarten evtl. mit Fotos von den Gästen auf der Hochzeitsfeier verschicken.
  • Namensänderung bei Behörden und Versicherungen bekannt geben.

#kitzbühel

Unterkünfte
1 Zimmer, 2 Erwachsene, 0 Kinder
Lift-Status
Geöffnete Lifte
52
Geöffnete Pisten
86
Schnee am Berg
76 cm
Neuschnee am 23.01.2022
5 cm
Lawienenwarnstufe
mässig