Ein Ort zum Entschleunigen

Im Gespräch mit Einheimischen wird Jochberg auch als Wasserdorf betitelt. Die vielen Brunnen, der einzigartige Sintersbacher Wasserfall und das Schwimmbad im Wald sind für Wasserbegeisterte ein Muss.

Die dem Hleiligen Wolfgang geweihte Pfarrkirche ist ein prächtiger Barockbau, der ganze Stolz der Jochberger. Ein Kulturgut der besonderen Art stellen die Bauernhöfe dar. Viele dieser Höfe sind mehrere hundert Jahre alt und über Generationen in Familienbesitz.

Wussten Sie, dass ...

… sich hier viel um das Element Wasser dreht?

… es hier ein Waldschwimmbad mit belebtem Grander Wasser gibt?

… hier das Grander Wasser beheimatet ist?

… hier der schönste Wasserfall der Region zu finden ist, der Sintersbacher Wasserfall

… der Drachenweg im Sommer besonders erfrischend ist?

… Sie mit Ihren Langlauf Skiern bis nach Kitzbühel kommen?

… Skifahren auf der Skiwiese Hausleit’n gratis ist?

… es hier herrliche Wander- und Spazierwege gibt?

Wissenswertes zu Jochberg

Lage
Jochberg liegt nur ca. 10 km südlich von Kitzbühel inmitten des Kitzbüheler Ski- und Wandergebiet.

Größe
Einwohner: 1.560

Seehöhe
924 bis 2.363 m über dem Meer

Die Geschichte unseres Dorfes ist geprägt vom Bergbau. Bereits vor 3.000 Jahren wurde in unserer Gegend nach Kupfer gegraben.Von 1447 bis 1926 wurde in der Kupferplatte Bergbau betrieben. Heute ist das Schaubergwerk Kupferplatte ein lohnenswertes Ausflugsziel.

Neben unserer Pfarrkirche ist vor allem der Gasthof Schwarzer Adler im Ortszentrum ein historisches Gebäude. 1482 wurde er bereits erbaut und in der Zeit der Tiroler Freiheitskämpfe von Anton Oppacher, einem treuen Gefolgsmann von Andreas Hofer, geführt.

Die GRANDER®-Wasserbelebung wird seit über 40 Jahren rund um den Globus in allen Bereichen, in denen Wasser fließt, getrunken und gebraucht wird, erfolgreich eingesetzt.

1959 baute die „Kitzbüheler Alpen Seilbahnen AG“ in Jochberg den ersten Sessellift vom Dorf zur Wagstättalm. Seine Einweihung erfolgte am 6.Dezember 1959 durch Weihbischof DDr. Johannes Filzer im Beisein von Pfarrer Josef Macheiner, Bezirkshauptmann Trentinaglia und dem Jochberger Bürgermeister und Tourismusobmann Hans Neuper.

Der Lift brachte dem aufstrebenden Wintersportort einen enormen Aufschwung des Schibetriebes, deshalb wurden in den folgenden Jahren weitere Aufstiegshilfen gebaut (1963 der Schlepplift Hausleiten). Als Verlängerung des Wagstättliftes ging am 23.12.1968 der Schlepplift Wurzhöhe in Betrieb. Das Schigebiet wurde 1976 mit dem Talsen-Schlepplift und 1979 mit den Schleppliften Bärenbadkogel I und II erweitert. Dazu wurden 1979 der Wagstättlift in einen Doppelsessellift und der Schlepplift Wurzhöhe umgebaut.

In den nächsten Jahrzehnten wurden fast alle Schlepplifte durch moderne 4er- und 6er-Sessellifte ersetzt. Mit der „spektakulärsten 3-Seil-Umlaufbahn der Welt“ gelingt 2004 der Zusammenschluss der Schigebiete von Jochberg und Kitzbühel (Pengelstein / Hahnenkamm), und der Schi-Safari vom Hahnenkamm bis zur Resterhöhe steht nichts mehr im Wege, da die Pisten durch den Ausbau der Schneeanlagen zu 100% beschneit und dank moderner Pistengeräte bestens präpariert werden können.

Am 7.Dezember 2013 wurde die Wagstättbahn 10-EUB-Comfortline (Einseilumlaufbahn mit 10er-Kabinen) eröffnet. Sie ersetzt den alten Sessel- und Schlepplift. Seither trägt das Gebiet der Bergbahn AG Kitzbühel das Gütesiegel „Weltbestes Schigebiet“. Die Jochberger Schipisten sind bei den Einheimischen und Stammgästen seit jeher besonders beliebt.

Jochberg - Der Erfrischungstraum

Genießen Sie die Sommerfrische in Jochberg

Eingebettet in den sanften Kitzbüheler Grasbergen liegt 10 km südlich von Kitzbühel das Wanderparadieses Jochberg, auf 924 Metern Höhe gelegen. Majestätisch und kraftvoll posiert der Gaisstein mit seinen 2363 m in Jochberg als höchster Gipfel der Region Kitzbühel und erlaubt sowohl im Sommer als auch im Winter unvergessliche Eindrücke und Erlebnisse.

Abgesehen von Hunderten von Kilometer bestens gepflegter und beschilderter Wanderwege, wie beispielsweise den Jochberger Höhenweg mit seinem atemberaubenden Ausblicken über die Kitzbüheler Südberge, sind wir ganz besonders Stolz auf einige echte Naturjuwele, wie den imposanten Sintersbacher Wasserfall mit dem Drachenweg oder auch den Gaisstein. 

Tipp! Erwandern Sie die geschichtsträchtigen Brunnen, welche seinerzeit die Wasserversorgung der Höfe für die Bevölkerung das ganze Jahr über sicherten.

Jochberg - ein Winter voller Sehnsüchte

Im Winter ist Jochberg der perfekte Ausgangspunkt für variantenreiche Skiabfahrten. Vom Ortszentrum aus kommen Sie direkt und schnell mit modernsten Liftanlagen ins Kitzbüheler Skigebiet, und wunderbare Abfahrten führen Sie wieder direkt ins Zentrum von Jochberg zurück. Die moderne Wagstätt-Bahn gibt Ihnen die Möglichkeit, in Richtung Kitzbühel zu fahren oder zurück zum Skigebiet Pass-Thurn. Zu den Fünf besten Abfahrten im Skigebiet Kitzbühel zählt die Wagstätt/Wurz Piste. Bei Einheimischen und Gästen ist die Talabfahrt Jochberg ein wahrer Genuss und somit ein absolutes Highlight.

Auch für Freunde des Langlauf-Sports führen bestens präperierte Loipen direkt vom Ortszentrum durch die Region. Auf Winterwanderwegen lässt sich die Natur eindrucksvoll genießen und im Anschluss in Jochbergs gemütlichen Stuben traditionelle Gerichte sowie Küche auf Hauben-Niveau genießen.

Tipp! Lassen Sie die Schönheit dieser einzigartigen Winterlandschaft auf sich wirken!

Kulinarik

Sport und Freizeit

Urlaub in Kitzbühel

Diese Seite teilen
Veranstaltungen
Loading...
Aktuell
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Unterkünfte
Loading...
Brand Launch 20. Juni 2024