Das Naturerlebnis: spannend und entschleunigend

Ihr Anglerurlaub in Kitzbühel

Werfen Sie den Hacken aus und genießen Sie die imposante Bergwelt, die sich in der Wasseroberfläche spiegelt. Angeln in Kitzbühel, Tirol und Umgebung kann sehr spannend und zugleich erholsam sein. Sie suchen es aus: am rauschenden Wildflüss oder an einem idyllischen See, gemütlich am Teich oder aktves Fliegenfischen in kristallklaren Bergseen. Entdecken Sie Forellen, Saiblinge, Karpfen, Hechte, Barben und viele anderen Fische. Genießen Sie die frische Luft, die traumhafte Landschaft  – Entspannung pur und die beste Möglichkeit, der Hektik des Alltags zu entfliehen.

Fischen am See

Der Schwarzsee ist ein Moorsee in fußläufiger Nähe von Kitzbühel, der zu den wärmsten und schönsten Badeseen der Alpen zählt. Die Wasserqualität des Schwarzsees ist erstklassig, das Panorama mit dem spektakulären Kaisergebirge im Hintergrund lädt zum Verweilen ein. Das Areal verfügt über gepflegte Liegewiesen. 

Zielfische: Flussbarsch, Hecht, Karausche, Karpfen, Aal, Brachse, Flussbarsch, Wolfsbarsch und Zander

Erfolgreichste Angelmethode: Spinnfischen

Im Moorsee ist der Karpfen definitiv der Leitfish, hier können Sie Exemplare a 2 bis 14 kg fangen. Im Sommer ist der Lauchsee ein Badesee.

Zielfische: Karpfen, Schleien, Hecht, Zander, Amur, Tolstolob, Stör, Aal, Barsch, Weißfische

Erfolgreichste Angelmethode: Spinnfischen

Fischentnahme ist nicht gestattet: Catch & release

Tageskarten
Karpfen, Schleien, Hecht

Der Reintaler See ist einer der größten Seen des Kramsacher Seengebietes. Wassertemperaturen von bis zu 25° C Bootsverleih. 

Zielfische: Karpfen, Hecht, Barsch, Wels

Erfolgreichste Angelmethode: Spinnfischen

Fliegenfischen

Durch mehrere Bäche aus den Loferer Steinbergen wird der See gespeist und erreicht daher auch im Sommer selten über 20 Grad. Zum Baden eignet sich der See daher nur für abgehätrtete Schwimmer. 

Zielfische: Bachforelle, Regenbogenforelle, Bachaibling, Karpfen, Aitel (Döbel) dürfen entnommen werden; Seeforelle, Koppe und Elritze (Pfrille) sind ausnahmslos zurückzusetzen

Erlaubte Angelmethode: Fliegenfischen mit einer Rute und ausschließlich mit Kunstködern unter Verwendung von Einzelschonhaken

Der schnell fließende Gebirgsbach der Stanglwirt-Gebietsgewässer hat zahlreiche Unterstände und Kehr-Wässer mit mehreren seichten stellen - die auch als "Kinderstube" der Fische gelten. Das abwechslungsreiche Gebiet ist ausschließlich Stanglwirt-Fischern vorbehalten und besteht aus dem kleinen Goinger Hausbach, dem etwas schneller fließenden Gebirgsbach „Reither Ache“ und dem wilden Gebirgsfluss „Kitzbüheler Ache“. Das Fanggebiet ist rund rund 14 Kilometer lang. 

Zielfische: Bach- und Regenbogenforellen (Hauptfischarten), Äschen, Tiroler Ur-Forellen und Huchen 

Erlaubte Angelmethode: Fliegenfischen

Fischentname ist nicht gestattet: Catch & release

Empfohlen wird eine Fliegenrute mit 240 cm bis 270 cm mit der Schnurklasse 4 bis 6, verschiedene Goldkopfnymphen, Trockenfliegen (Rehhaar oder CDC). Zur Ausrüstung sollte auch Wathose oder Watstiefel einegehören.

Die Fischereireviere der Wildalmseen und des Reinkarsees (vom nähesten Parkplatz nimmt man den leichten Familienfreundlicher Wanderweg, Gehzeit:1.5 Stunden) sind bezaubernde Bergseen mit natürlichem Fischbestand und ein echter Geheimtipp für Fliegenfischer auf 1750 Meter Höhe.

Zielfische: Seesaibling, Bachforelle, Seeforelle, Elritze

Erlaubte Angelmethode: Fliegenfischen

Der Weißenbach ist ein Abfluss vom Walchsee und mündet im Ortsteil Bichlach in den Kohlenbach, welcher in Kössen in die Großache mündet. Fliegenfischen ist erlaubt.Tiroler Fischerkarte oder Gastfischerkarte nötig.

Zielfische: Bachforelle, Regebogenforelle, Saibling und Äsche

Erlaubte Angelmethode: Fliegenfischen

 

Tageskarten, Jahreskarten
Bachforelle, Regebogenforelle, Saibling
Fischen am Teich

Anglerteiche in Schwendt sind ein Halbtages- oder Tagesausflugsziel von Kitzbühel und bieten Angelspaß für die ganze Familie. Die Fische sind mit reinstem alpinen Quellwasser versorgt. Das Gebiet teilt sich in drei Teiche auf: Im großen Angelteich finden sich auch für Profis noch Herausforderungen, während der Anfängerteich eher für Unerfahrene und Familien geeignet ist. Im Quellteich kann man das Glück an Fischraritäten wie dem Saibling oder der See- und Bachforelle versuchen.

Zielfische: Regenbogenforelle, Lachsforelle, Saibling, Goldforelle, Bachforelle, See-/Tigerforelle

Erfolgreichste Angelmethode: Spinnfischen. Ausrüstungen wie Angeln, Kescher, Kübel, Zangen und Köder sind dabei reichlich vorhanden und können gegen eine Gebühr geliehen oder auch gekauft werden.

Fischer Kurse

Einsteigerkurs: Der Fischer-Anfänger erlernt durch den erfahrenen Fliegenfischer-Guide die ersten praktischen und theoretischen Grundvoraussetzungen, wie Wurftraining auf der Wiese und im Forellen-Teich, Knotenkunde, Gewässerkunde, Insektenkunde und Gerätekunde. Dauer ca. 4 Stunden (ab einem Alter von 10 Jahren, max. 5 Personen pro Kurs)

Gebirgsbachfischen: In diesem Kurs werden der Gebirgssbach mit seinen Fischarten, deren Biologie und den entsprechenden Nährtieren vorstellen. Des weiteren werden Sie Taktikien für das Wildwasser-Fischen erlernen.Dauer ca. 4 Stunden (ab einem alter von 14 Jahren, max. 2 Personen). 

Persönliches Guiding: Empfohlen wird eine Fliegenrute mit 240 cm bis 270 cm mit der Schnurklasse 4 bis 6, verschiedene Goldkopfnymphen, Trockenfliegen (Rehhaar oder CDC). Zur Ausrüstung sollte auch Wathose oder Watstiefel einegehören.

Veranstaltungen
Loading...
Aktuell
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Unterkünfte
Loading...
Brand Launch 20. Juni 2024