KitzTrail Adrenalin - Kelchalm

Überblick

Gehzeit Gesamt
5 h
Gehzeit Anstieg
3 h
Gehzeit Abstieg
2 h
Länge
8.4 km
Schwierigkeit
Schwer
Höhenmeter Bergauf
835 hm
Höhenmeter Bergab
1082 hm
Höchster Punkt
2056 m
Ausgangspunkt:

Parkplatz Pochwerk

Endpunkt:

Parkplatz Pochwerg

Wegbeschaffenheit:

Schotter

Routentyp:
Rundtour

Höhenprofil

Wetter

Wetter heute
Leichter Schneefall, überwiegend bewölkt
Wetter morgen
Leichte Schneeschauer, Sonne und Wolken

Anreise

Parkplatz
Parkplatz Bochumerhütte
Status: Offen

Beschreibung

Der KitzTrail Adrenal in entführt uns auf eine anspruchsvolle, wenngleich sehr reizvolle Tour auf den Tristkogel in über 2.000 Metern Höhe.

:: Von Gasthof Hechenmoos Kurs Richtung Kelchalm. Über einen Forstweg kommen wir zum Parkplatz Pochwerk, wo wir oberhalb der sogenannten Ruinen parken – und aufsteigen.
:: Ein beschilderter Weg zeigt uns unser Zwischenziel Oberkaseralm in 1.750 Metern Höhe an.
:: Weiter geht’s an der Alm vorbei zu einem Brunnen.
:: Von hier an zieht sich der Weg über grasiges Terrain sehr steil zum letzten Aufschwung. Vom Ausstieg sind es nur noch wenige Gehminuten bis zum Gipfel, der mit wundervollen Ausblicken auf Hohe Tauern, Wilden Kaiser, Leoganger und Loferer Steinberge sowie den Dachstein belohnt. 
:: Retour geht es mit einer Überschreitung des Tristkogels; der Weg führt uns über das Saaljoch in Richtung Oberkaser-Alm entlang eines interessanten historischen Weges zur Kelchalm.
:: Auf der Kelchalm (Bochumer Hütte) stärken wir uns mit Tiroler Spezialitäten auf der gemütlichen Sonnenterrasse, bevor wir den Weg zum Parkplatz zurückwandern.

Streckenverlauf:

Parkplatz Pochwerk - Oberkaseralm - Gipfel Tristkogel - Saaljoch - Kelchalm Parkplatz Pochwerk

Empfohlene Ausrüstung:

knöchelhohes, festes Schuhwerk, berggerechte Funktionsbekleidung, Regenschutz, Sonnenschutz, reichlich Getränke, bequemer Rucksack, Wanderstöcke, Jause

Unterkünfte
1 Zimmer, 2 Erwachsene, 0 Kinder
Lift-Status
Geöffnete Lifte
9
Geöffnete Pisten
11
Schnee am Berg
55 cm
Neuschnee am 06.12.2021
3 cm
Lawienenwarnstufe
erheblich