3 Pillersee-Runde

Überblick

Länge
78.46 km
Rundtour
Nein
Höhenmeter Bergauf
785 hm
Höchster Punkt
967 m
Ausgangspunkt:
Kitzbühel - Stadtzentrum
Endpunkt:
Kitzbühel - Stadtzentrum
Beste Jahreszeit:
MAI, JUN, JUL, AUG, SEP, OKT

Höhenprofil

Wetter

Wetter heute
Leichter Schneefall, überwiegend bewölkt
Wetter morgen
Leichte Schneeschauer, Sonne und Wolken

Beschreibung

Ein Kitzbüheler Klassiker. Herrlich kupierte Strecke, teilweise kurze bissige Steigungen in schönster Kulisse.
Von der Kitzbüheler Innenstadt durch die Unterführung am Traunsteinerweg oder beim Krankenhaus auf den Römerweg und über diesen zur Siedlung Haslach (kleine Bergwertung) und weiter nach St. Johann. An Bahnhof und Krankenhaus vorbei, am Kreisverkehr rechts abbiegen. Nach der Unterführung auf die Links-Abbiegung zum Flughafen achten. Über das Bahngleis und rechts auf den Radweg. Herrlich kupiert mit zwar kurzen aber knackigen Steigungen (vereinzelt bis 15%) nach Fieberbrunn. Wenige Kilometer auf der Hochkönig-Bundesstraße (B 164) fahren, am Ortszentrum von Fieberbrunn und den Bergbahnen vorbei. Unmittelbar danach rechts Richtung Walchau/Dandlerau abbiegen und leicht ansteigend zum Gasthof „Eiserne Hand“. Dort links abbiegen und in leichter Steigung nach Hochfilzen (1.000m Seehöhe). Im Ortszentrum nach der Unterführung links halten und durch das Warmingtal auf schmaler Straße nach St. Ulrich und über die Landstraße nach Waidring. In Waidring für ca. 8 km auf die B 178 Richtung St. Johann (Radweg ist sehr kuvenreich, nicht lohnend!). In Erpfendorf (Fabrik Steinbacher Dämmstoffe) rechts auf die Landesstraße Richtung Kössen und nach ca. 1 km (nach der Brücke über die Großache) links auf die alte Landesstraße (verkehrsarm!) nach St. Johann. Kurz vor St. Johann für 500m auf die B 178 und beim zweiten Kreisverkehr rechts auf die Landesstraße Richtung Going (Weitau). Nach der landwirtschaftlichen Lehranstalt Weitau links auf die Nebenstraße nach Oberndorf und über den Rerobichl und Reith zurück nach Kitzbühel. Varianten: 3 A: Den Radweg bis St. Jakob folgen und dann direkt nach St. Ulrich. Kürzere Variante. 3 B: Die Steinplatten-Höhenstraße bei Waidring ist eine extreme Bergprüfung (780m – 1.670m), vergleichbar nur mit dem Kitzbüheler Horn. Max. Steigung an die 20%. Einkehrtipp: Die urige Stallenalm (1.420 m). 3 C: Zwischen St. Ulrich und Waidring links in Richtung Weissbach abbiegen. Kurze, lohnende Bergwertung (200 Höhenmeter, durchgehend ca. 12% Steigung). Einkehrtipp: Gasthof Oberweissbach. Einkehrtipps ::  Gasthof Restaurant Blattl direkt am Pillersee. Fisch-Spezialitäten! ::  Gasthof St. Adolari zwischen St. Ulrich und Waidring. Gotisches Kirchen-Juwel! ::  Café Schmidt in Waidring. Riesen-Torten.

Empfohlene Ausrüstung:

Rennrad, Helm, wetterbedingte Sportbekleidung, Sonnenschutz und reichlich Getränke

Unterkünfte
1 Zimmer, 2 Erwachsene, 0 Kinder
Lift-Status
Geöffnete Lifte
9
Geöffnete Pisten
11
Schnee am Berg
55 cm
Neuschnee am 06.12.2021
3 cm
Lawienenwarnstufe
erheblich