228 | Ölbankrunde

Überblick

Länge
28.76 km
Schwierigkeit
Schwer
Rundtour
Nein
Höhenmeter Bergauf
946 hm
Höhenmeter Bergab
946 hm
Ausgangspunkt:
PP Wasserfeld, Hopfgarten i.Br.
Endpunkt:
PP Wasserfeld, Hopfgarten i.Br.
Beste Jahreszeit:
MAI, JUN, JUL, AUG, SEP, OKT

Höhenprofil

Wetter

Wetter heute
Leichter Schneefall, überwiegend bewölkt
Wetter morgen
Leichte Schneeschauer, Sonne und Wolken

Beschreibung

Eine besonders schöne Tour im Frühsommer, wenn zahllose Almrosen entlang der Strecke in voller Blüte stehen. Die schwere Tour startet beim Parkplatz Wasserfeld in Hopfgarten i.Br. (P3). Ca. 500 m auf der Kelchsauer Landesstraße entlang des Baches Richtung Kelchsau fahren, dann links abbiegen und die Brücke queren. Durch den Weiler Elsbethen geht's weiter bis zur Kreuzung Glantersberg / Gruberberg. Rechts auf die Glantersbergstraße abbiegen und dem berganführenden Weg durch Wiesen und lichtes Waldgebiet bis zum Glantersberg folgen. Dieser besticht mit grandiosen Ausblicken auf die Hohe Salve und die vielen alten Bauernhöfe am Wegrand. Auf Höhe des Toif-Hofes links abbiegen und der nun steiler werdenden Schotterstrecke weiter ins Almgebiet hoch über der Kelchsau folgen. Die Tours verläuft an der Vorderen und Hinteren Ölbankalm vorbei, ehe die Abzweigung für einen Abstecher zur Lodronalm auftaucht. TIPP: eine Begehung des Lodrons (ab der Lodronalm ca. 1 h) auf den Spuren des KAT-Walks. Die Abfahrt in die Kelchsau führt auf Forst- und Almwegen vorbei an den Demmelshütten und weitläufigen Almweiden. Im Tal angekommen wartet eine Stärkung beim traditionellen Fuchswirt, bevor die letzte Etappe auf der Kelchsauer Landesstraße bis zum Ausgangspunkt zurück nach Hopfgarten führt.

Empfohlene Ausrüstung:

Mountainbike, Helm, wetterbedingte Sportbekleidung, Sonnenschutz und reichlich Getränke

Unterkünfte
1 Zimmer, 2 Erwachsene, 0 Kinder
Lift-Status
Geöffnete Lifte
9
Geöffnete Pisten
11
Schnee am Berg
55 cm
Neuschnee am 06.12.2021
3 cm
Lawienenwarnstufe
erheblich