Kitz.Live close
LiveWetter Wettervorschau
  • Heute

    Es wird ein ungetrübt sonniger Tag, morgendliche Wolken lösen sich auf.

  • Morgen

    Es wird zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.

Schnee- & Pistenstatus Webcams
  • geöffnete Lifte 45
  • geöffnete Skipisten 57
  • Snow
    Tal (Piste) 42 cm
  • Snow
    Berg 48 cm

Skigebiet Kitzbühel

200 Tage Schneesicherheit 

Bereits seit 13. Oktober 2018 können Sie am Resterkogel/Pass Thurn im Kitzbüheler Skigebiet Skifahren.

Täglicher Skibetrieb am Resterkogel!

Pass Thurn / Resterhöhe Special:

Kinder: EUR 10.00
Jugendliche: EUR 18.00
Erwachsene: EUR 40.00


 

Das schneesichere Kitzbüheler Skigebiet in Tirol zählt mit seinen 230 herrlichen Pistenkilometern zweifellos zu den populärsten Resorts weltweit. 57 Seilbahnen und Lifte, grandiose Freeride-Möglichkeiten, knapp 200 Tage Schneesicherheit und vor allem die weltberühmte "Streif" warten auf Skiurlauber im "besten Skigebiet der Welt" und laden zum perfekten Skifahren ein!

Urlaub im weltbesten Skigebiet

Die hervorragende Infrastruktur und Vielfältigkeit des Kitzbüheler Skigebiets wird auch international anerkannt: Kitzbühel gewann im Jahr 2015 den Titel „World’s Best Ski Resort“. Österreichweit konnte die Gamsstadt diese Auszeichnung bereits fünf Mal in Folge gewinnen und ist auch aktuell „Austria’s Best Ski Resort“. Dazu tragen vor allem die regelmäßigen Infrastrukturinvestitionen der Bergbahn AG Kitzbühel (auch „KitzSki“ genannt) bei. Für die Saison 2018/19 investiert KitzSki in die Erneuerung zweier Liftanlagen und führt den Revitalisierungsprozess am Kitzbüheler Horn fort. Seit 2000 wurden mehr als 280 Millionen Euro in die Infrastruktur des gesamten Skigebiets investiert.

 

Skifahren hat in Kitzbühel Tradition

Die legendärste Sportstadt der Alpen schreibt seit über 125 Jahren Skigeschichte. Leichte Erreichbarkeit, lange Winter, hohe Schneesicherheit und zahlreiche Top-Veranstaltungen zeichnen die Gamsstadt aus.

Das Kitzbüheler Skigebiet zeichnet sich durch bestens präparierte Abfahrtskilometer und modernste Liftanlagen aus. Jedes Jahr investiert die Bergbahn AG Kitzbühel in noch mehr Komfort und Skivergnügen.

Die Skisaison in Kitzbühel ist lang. Genauer gesagt, 200 Tage lang. Von Mitte Oktober bis Anfang Mai finden Skibegeisterte in Kitzbühel ideale Bedingungen. Auch in diesem Jahr startet die Bergbahn AG Kitzbühel bereits im Oktober als eines der ersten Nicht-Gletscher Skigebiete Österreichs in die neue Wintersaison. Dieses Angebot wird auch gerne vom Österreichischen Skiverband zu Trainingszwecken genützt. Spezielle Angebote zum Start in die neue Skisaison warten auf alle Skifahrer!

Skivergnügen in Zahlen

Einsteiger haben die Möglichkeit auf 106 leichten Pistenkilometern ihre Technik zu verbessern. Sportlich ambitionierte Skifahrer schätzen die 79 Kilometer mittelschwerer und schwerer Pisten. Insgesamt garantieren 92 markierte und präparierte Pisten auf über 567 Hektar Skivergnügen.

Auch abseits der berühmten Rennstrecke Streif, bietet Kitzbühel abwechslungsreiches Gelände. Anfänger wie Profis können auf 230 Pistenkilometern ihre Schwünge ziehen.

Aber es sind nicht nur die Zahlen, die beeindrucken. Wer vom Sessellift aus in die Südberge bis hin zu den Hohen Tauern blickt, der weiß, warum er nach Kitzbühel zum Skifahren fährt. Tipp: Festhalten lassen sich die Eindrücke der Kitzbüheler Bergwelt bei den beiden Fotopoints der Bergbahn AG Kitzbühel (www.KitzSki.at). Am Steinbergkogel und bei der 8er-Sesselbahn Brunn, auf knapp 2.000 Meter Seehöhe, stehen die Fotopoints den Skifahrern kostenlos zur Verfügung.

Kostenlose Übungslifte im Tal

Wussten Sie, dass in Kitzbühel das Skifahren an allen Übungsliften im Tal kostenlos ist? Eine wunderbare Gelegenheit für Familien, für Einsteiger und Wieder-Einsteiger den Skiurlaub in Österreich noch günstiger zu gestalten. Folgende Anlagen freuen sich auf Sie:

  • - Rasmusleiten A5 (Kitzbühel)
  • - Mocking A9 (Kitzbühel)
  • - Hausleiten F3 (Jochberg)
  • - Pass Thurn G2
  • - Reith E5 & E6
  • - Aschau D10 & D11

Skifahren und genießen

In Kitzbühel wird Kulinarik groß geschrieben. Am Berg laden rund 60 Skihütten und Gaststätten zum Einkehrschwung ein. In den Gassen der Innenstadt und den umliegenden Feriendörfern Jochberg, Aurach und Reith hat man die Wahl zwischen traditioneller, regionaler Küche oder feiner Haubenküche. Ein mediterranes 5-Gänge-Menü am Hahnenkamm oder Krautfleckerl im alten Stadthaus? In der Gamsstadt ist beides möglich!

 

Mehr Infos zum Skifahren

Schneespaß für die ganze Familie

Auch für Familien und Kinder hat die Sportstadt einiges zu bieten. Jede Skischule bietet ein eigenes Kinderland, in dem die Nachwuchs-Skistars ihre ersten Bögen spielerisch erlernen. Skispaß pur bietet der Snowpark am Kitzbüheler Horn. Die Audi quattro Funslope mit Wellen, Tunnels und Brücke macht das Skifahren für die Kleinen zum Abenteuer. Perfekt, um seine Freestyle-Tricks auszuprobieren, ist die Kickerline für fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder.

Ein einzigartiges Highlight sind die kostenlosen Übungslifte im Tal, die allen Anfängern in Kitzbühel und seinen Feriendörfern zur Verfügung stehen. Selbstverständlich steht ein Skiverleih in allen Ferienregionen von Kitzbühel zur Verfügung. Aber auch abseits der Piste wird für Familien eine Menge angeboten: Mit den wöchentlichen Kinder-Themenwanderungen oder einem Schwimmbadbesuch in der „Aquarena“ ist für Abwechslung gesorgt. Ob Kutschenfahren, Rodeln oder Eislaufen, ein Urlaub in Kitzbühel wird zum unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie!

Der Mythos Streif

Ein Wort, eine Legende: Streif! Die anspruchsvollste Abfahrt der Welt, auf der sich im Jänner beim legänderen Hahnenkamm-Rennen die besten Skifahrer um jede hundertstel kämpfen, kann von Ihnen im Winter wie auch im Sommer bezwungen werden. Doch Vorsicht: Wer den Spuren der weltbesten Abfahrer folgen möchte, sollte ein sehr geübter Skifahrer sein. Die Schlüsselstellen der Streif, wie Mausefalle, Steilhang oder Hausbergkante sind als „Skiroute extrem“ gekennzeichnet. Allerdings können auch Genuss-Skiläufer ihre eigene Streiferfahrung machen: Auf der „Familienstreif“ lässt sich etwas gemächlicher Weltcupluft schnuppern, spart sie doch die schwierigsten Passagen aus. Anfänger können sich auf der „Mini-Streif“ versuchen, einem Geschicklichkeitsparcours am Fuße der Hahnenkammabfahrt. Ein weiteres Highlight des Kitzbüheler Skigebiets ist der legändere „Ganslernhang“. Auf einer der letzten klassischen Slalomstrecken im Weltcup wird den Technikstars nachgeeifert.

Freeriden in Kitzbühels Bergen

Aufgrund der bis in die Gipfelregionen reichenden Almböden genügen bereits 50 Zentimeter Schnee für perfekten Tiefschneegenuss. Selbstverständlich kann man sich alle Gipfel auch selbst erarbeiten. Skitourengeher schätzen die gute Übersicht und die leichte Zugänglichkeit der Kitzbüheler Bergwelt. Das Backcountry erstreckt sich auf über 200 Quadratkilometern und bietet genügend Platz für einsame Bergerlebnisse. Abseits der Rennstrecke Streif locken unverspurter Pulverschnee und grandiose Natur.

 

Wintersport abseits der Piste

Langlaufen, Winter- und Schneeschuhwandern, Rodeln, Eislaufen, Eisstockschießen oder das Probieren neuer Trendsportarten – das Angebot in Kitzbühel ist vielfältig. Nicht umsonst gilt die Gamsstadt als legendärste Sportstadt der Alpen.

Eingebettet zwischen Kitzbüheler Horn und Hahnenkamm laden die Kitzbüheler Grasberge auch im Winter zum Wandern ein. Kitzbühel Tourismus bietet geführte Winter- und Schneeschuhwanderungen zu den schönsten Plätzen der Gamsstadt. Stimmungsvolle Fackel-, Sonnenuntergangs- und Vollmondwanderungen stehen ebenfalls am Programm. Wer die Region lieber selbstständig erkunden will, findet auf maps.kitzbuehel.com zahlreiche Routenoptionen.

Die Kitzbüheler Langlaufloipen erstrecken sich rund um die Gamsstadt, um den Wilden Kaiser, in das Brixental und schließlich bis zum Pass Thurn. Insgesamt 62 abwechslungsreiche Kilometer stehen Skatern und klassischen Langläufern dabei kostenlos zur Verfügung. Die Loipen der Gamsstadt sind Strecken für Genießer: einfach zu laufen und ohne extreme Steigungen. Einen imposanten Ausblick bietet dabei die schneesichere Höhenloipe am Pass Thurn auf 1.200 Höhenmetern.

Ebenfalls im Kitzbüheler Angebot: Pferdeschlitten-Fahrten rund um den Schwarzsee oder die adrenalinhaltigen Varianten Winter-Segway und Fatbike-Downhill. Präzision und Geduld sind hingegen beim Eisstockschießen gefragt. Ein diesbezügliches Highlight ist eine Eisstock-Partie am Gieringer Weiher. Apropos Eis: Der Sportpark Kitzbühel bietet neben dem klassischen Eislauf auch Österreichs einzige Curling-Halle, wo sich Gäste im „Schach am Eis“ messen können.

Kitzbühel - Winterspot 

Bestpreis
Ihr Zimmer in Kitzbühel