Kitz.Live close
LiveWetter Wettervorschau
  • Heute

    Über den Tag verteilt schneit es leicht, zwischendurch auch ein paar Sonnenfenster.

  • Morgen

    Oft trüb und es schneit, teils mit Regen gemischt, um Mittag weitgehend trocken.

Schnee- & Pistenstatus Webcams
  • geöffnete Lifte 9
  • geöffnete Skipisten 14
  • Snow
    Tal (Piste) 40 cm
  • Snow
    Berg 60 cm

Skigebiet Kitzbühel

Seit 14. Oktober ist das Skigebiet Kitzbühel|Kirchberg in den Winter gestartet.

Die ersten Spuren in den Schnee sind schon gezogen. Am 14. Oktober haben viele Freunde des Skisports bei herrlichem Wetter auf der Resterhöhe den Start in den Winter erlebt. Kitzbühel hat damit als erstes Nicht-Gletscher-Skigebiet den Winterbetrieb eingeläutet.

Am Resterkogel stehen ab 18. November folgende Pisten und Anlagen täglich zur Verfügung:

* G 10 Panoramabahn II
* G4 4er Resterkogel
* G5 6er Hanglalm 
* G1 6er Resterhöhe (Talabfahrt)

mit folgendem Pistenangebot:

* 70a Resterhöhe
* 70b Resterkogel
* 71 & 71a Resterkogel
* 71b, 72 & 72b Hanglalm
* 70 Resterhöhe (Talabfahrt)


Bereits seit  26. Oktober 2017 können Sie auch am Hahnenkamm Ihre ersten Schwünge mit Blick auf die Gamsstadt ziehen!

Skibetrieb Hahnenkamm am 18. + 19.11.

* A1 Hahnenkammbahn
* A4 Fleckalmbahn
* A3 6er Waldelift
* C1 8er Steinbergkogel
* C2 6er Ehrenbachhöhe
* E2 8er Ochsalm
* C4 6er Sonnenrast
* A7 Förderband Starthaus
* A6 FörderbandMärchenwald
 

Das schneesichere Kitzbüheler Skigebiet in Österreich zählt mit seinen 179 herrlichen Pistenkilometern zweifellos zu den populärsten Resorts weltweit. 54 Seilbahnen und Lifte, grandiose Freeride-Möglichkeiten, Knapp 200 Tage Schneesicherheit und vor allem die weltberühmte "Streif" warten auf Sie im "besten Skigebiet der Welt"!
 

Bestes Skigebiet der Welt

68 perfekt präparierte Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden, 179 ehrliche Pistenkilometer, 36 km Skirouten, 54 Seilbahnen und Liftanlagen und 60 Gasthäuser und romantische Skihütten sorgen für den besten Skiurlaub in Österreich - das ist das Skigebiet Kitzbühel. Betrieben von der Bergbahn AG Kitzbühel, einem der größten Seilbahnunternehmen Österreichs. 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017 wurde Kitzbühel zum "besten Skigebiet der Welt" gekürt. Skiresort.de, das weltweit größte Testportal für Skigebiete, hat das Skigebiet in 18 Kategorien umfassend getestet. 

Besonders familienfreundlich

Das Skigebiet Kitzbühel wird vom CHECK24 Urlaubsvergleichsportal als besonders familienfreundlich empfohlen. Auch für die Kleinen Skistars sind zahlreiche Highlights geboten. Entdecken Sie das neu errichtete Bärenland in Jochberg oder wagen Sie sich über die Familienstreif ins Tal.

Knapp 200 Tage Schneesicherheit

In den letzten Jahren ist Kitzbühel stets als erstes Nicht-Gletscher-Skigebiet Österreichs in die Wintersaison gestartet.Die innovative Idee zu Schneedepots sichert Kitzbühel einen frühen Saisonstart. Insgesamt errichtet KitzSki mehrere Schneedepots. So kann man in Kitzbühel durchschnittlich an 200 Tagen Ski fahren. Die Gamsstadt unterstreicht damit ihren Ruf als schneesichere Winter-Bastion.

Freeride-Eldorado

In Kitzbühel finden Freerider schier endloses Skigelände. Das leicht zugängliche Backcountry erstreckt sich über die Bundesländer Tirol und Salzburg und ist bereits seit Jahrzehnten ein Geheimtipp für Tiefschnee- und Firmfreunde. Bitte respektieren Sie Wald- und Wildschutzgebiete!

Weltberühmte Rennstrecke „Streif“

Die Streif ist die berühmteste Abfahrtsrennstrecke der Welt. Welcher Skifahrer träumt nicht davon, sie auf eigene Faust zu bezwingen? Sowohl Racecarver auf der Originalstreif als auch leicht fortgeschrittene Skifahrer auf der "Familienstreif" können sich dem "Mythos Streif" nähern.

Faszinierende Kitzbüheler Skigeschichte

Kein anderer Skiort in den Alpen kann auf eine derart lange und erfolgreiche Skitradition verweisen. Skipionier Franz Reisch, der Ski-Superstar Toni Sailer oder der legendäre Skipädagoge Karl Koller prägen seit 1892 die Entwicklung des Skisports in der Gamsstadt. Lesen Sie dazu mehr in unserem Kapitel "Kitzbüheler Skigeschichte".

ÖSV-Skistars trainieren in Kitzbühel

Immer wieder zieht es die österreichischen Skistars nach Kitzbühel, um in Trainingslagern an ihrer Form zu feilen. Besonders beliebt am Saisonanfang ist der extrem schneesichere Resterkogel im Bereich Pass Thurn, wo der ÖSV stets im Oktober seine Zelte aufschlägt und Slalom trainiert. Auch der Ganslernhang wird immer wieder von diversen Nationalmannschaften zum Training genutzt.

Kostenlose Übungslifte im Tal

Wussten Sie, dass in Kitzbühel das Skifahren an allen Übungsliften im Tal kostenlos ist? Eine wunderbare Gelegenheit für Familien, für Einsteiger und Wieder-Einsteiger den Skiurlaub in Österreich noch günstiger zu gestalten. Folgende Anlagen freuen sich auf Sie:

  • Rasmusleiten (Kitzbühel)
  • Mocking (Kitzbühel)
  • Hausleiten (Jochberg)
  • Pass Thurn
  • Reith
  • Aschau

Kitzbühel - Winterspot 

 

Bestpreis
Ihr Zimmer in Kitzbühel